Kinder mit Autismus sind sesshafter als Kinder ohne Störung, aber sie sind in der Lage, aktiver zu sein, wie eine kleine Studie nahe legt.

Die Forscher testeten die Fitness und Aktivität von 29 Kindern, einige mit Autismus und einige ohne. Kinder mit Autismus saßen durchschnittlich 50 Minuten weniger pro Tag bei mäßiger körperlicher Aktivität und 70 Minuten mehr pro Tag als Kinder ohne Autismus.

Die 17 Kinder mit Autismus erzielten eine geringere Punktzahl in Bezug auf Kraft, hatten jedoch einen ähnlichen Body-Mass-Index (eine Messung des Körperfetts basierend auf Größe und Gewicht) sowie aerobe Fitness- und Flexibilitätswerte wie die 12 Kinder ohne Autismus.


"Diese Kinder sind im Vergleich zu Gleichaltrigen ähnlich fit. Das ist wirklich aufregend, denn es bedeutet, dass die zugrunde liegenden Fitnessfähigkeiten vorhanden sind", sagte die Studienautorin Megan MacDonald, eine Assistenzprofessorin an der Oregon State University, in einer Pressemitteilung der Universität.

"Für Eltern und Lehrer ist es sehr wichtig, dies zu verstehen, da es ihnen die Tür öffnet, an so vielen Aktivitäten teilzunehmen", fügte sie hinzu.

Die Studie wurde kürzlich in der Zeitschrift veröffentlicht Autismus-Forschung und Behandlung.


Weitere Forschungen sind erforderlich, um herauszufinden, warum Kinder mit Autismus, einer Störung des Gehirns, tendenziell inaktiver sind, so MacDonald. Sie schlug vor, dass dies möglicherweise daran liegt, dass sie mit geringerer Wahrscheinlichkeit an organisierten Sport- oder Sportunterrichtsaktivitäten beteiligt sind.

"Sie können es schaffen. Diese Fähigkeiten sind vorhanden. Wir müssen mit ihnen zusammenarbeiten, um ihnen Chancen zu bieten", sagte sie.

Zum Beispiel, sagte sie, sollten Eltern von Kindern mit Autismus körperliche Aktivität - wie einen täglichen Spaziergang oder einen Besuch im Park - zur Routine der Familie machen.


"Körperliche Fitness und körperliche Aktivität sind so wichtig für ein gesundes Leben, und wir lernen diese Verhaltensweisen als Kinder. Alles, was wir tun können, um Kinder mit Autismus zu ermutigen, aktiver zu werden, ist von Vorteil", sagte MacDonald.

Es wird angenommen, dass eines von 68 Kindern in den USA eine Autismus-Spektrum-Störung hat. Die Hauptmerkmale sind eingeschränkte Kommunikations- und Sozialkompetenz sowie sich wiederholendes Verhalten.

Copyright © 2014 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Veröffentlicht: Oktober 2014


AUTISMUS | So werden KINDER betreut (Juli 2020).