Ich habe eine liebe Freundin, die gerade 80 geworden ist. In vielerlei Hinsicht bemerkenswert ist, dass mir ihre erstaunliche Erinnerung am meisten beneidet. Es scheint, als ob meine immer schlimmer wird und ihre gleich bleibt. Sie erinnert sich an jeden Namen und jedes Detail jedes Films, den sie jemals gesehen hat, und an jedes Buch, das sie jemals gelesen hat. Sie erinnert sich mit bemerkenswerter Klarheit an Einzelheiten aller Gespräche, die wir jemals geführt haben (lange nachdem ich sie vergessen habe). Ich habe mich oft gefragt, was ihren Verstand so scharf macht. Ein Grund, davon bin ich überzeugt, ist, dass sie so viele Interessen hat - sie benutzt immer ihr Gehirn. Es wird immer herausgefordert und angeregt. Und der andere Grund, vermute ich, ist genetisch bedingt (genau wie ihr Mangel an grauem Haar. Ehrlich).

Oh, Erinnerung. Es ist etwas, wovor wir alle Angst haben zu verlieren (tatsächlich zeigt eine Umfrage von Research America, dass Erwachsene mehr als doppelt so häufig befürchten, dass sie ihre geistige und körperliche Leistungsfähigkeit verlieren) und etwas, an dem wir uns immer festhalten wollen am wenigsten verbessern. Denken Sie darüber nach: Man sagt, dass Bewegung das Gedächtnis stärkt, also stellen wir sicher, dass wir viel davon bekommen, sowohl physisch - vielleicht im Fitnessstudio - als auch mental - indem wir ein Kreuzworträtsel lösen oder Scrabble spielen. Stress kann das Erinnern erschweren, daher versuchen wir, ihn so weit wie möglich zu beseitigen - oder zumindest zu kontrollieren. Bestimmte Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind, wie Brokkoli, Blaubeeren und Spinat, sollen eine gesunde Gehirnfunktion fördern. Deshalb nehmen wir sie in unsere Ernährung auf. Wir sind uns anderer Dinge und ihrer Verbindung mit unserem Gehirn bewusst, wie Schlaf, Meditation und Kräuterergänzungen. Und wenn wir es nicht ändern können, dann versuchen wir wenigstens, mit einem schlechten Gedächtnis fertig zu werden, indem wir Tricks anwenden, wie kleine Post-its im Haus lassen, Listen erstellen oder Mnemonic-Techniken anwenden, wie wenn wir uns an die Reihenfolge von erinnern müssen die Planeten: My Very EWut Mandere Just Served Us Nuts
Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun.


Ich habe gerade über eine interessante neue Studie über das Gedächtnis gelesen. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass einige ältere Gehirne immun gegen Gedächtnisverlust sind. Wie? "Wirren" im Gehirn wurden mit Gedächtnisverlust in Verbindung gebracht und einige glückliche Menschen sind tatsächlich immun gegen diese Wirren, was zu superscharfen Erinnerungen führt. Untersuchungen zufolge ist die Ansammlung von Verwicklungen "ein fortschreitendes Phänomen während des normalen Alterungsprozesses". Und während gesunde Menschen ein paar Knäuel entwickeln, sind die am meisten verwickelten Gehirne mit der Alzheimer-Krankheit verbunden.


Das ist wichtig> Also, da ist es. Jetzt, da sie wissen, dass 80-Jährige, die Gedächtnisaufgaben auf dem Niveau von 50-Jährigen ausgeführt haben, weniger Probleme haben, müssen Forscher nun die Rolle ermitteln, die Umwelt, Lebensstil und Genetik für die Immunität gegen Verwirrung und nachfolgenden Gedächtnisverlust spielen .


Und vielleicht gibt es eines Tages eine "no more tangles" Pille / Spray / Creme, um unsere Erinnerungen zu verbessern. Wäre das nicht schön?

Wie hältst du dein Gedächtnis scharf? Und was hat Ihrer Meinung nach den größten Einfluss auf Ihr Gedächtnis, Ihre Genetik oder Ihren Lebensstil?

Abonnieren Sie Midlife Matters per E-Mail


15 KNOBELEIEN MIT ANTWORTEN, UM DIR ZU HELFEN BESSER ZU DENKEN (April 2021).