Wünschst du dir, dein Sexleben könnte spiritueller und erotischer sein - und vielleicht sogar eine Tür zum Erhabenen öffnen? Wenn ja, sollten Sie tantrischen Sex in Betracht ziehen.

Ein kurzer Hinweis: "Tantrismus" ist eine östliche Philosophie, die sich auf eine Reihe von spirituellen Konzepten und Praktiken (einschließlich Yoga) bezieht, es geht also nicht nur um Sex. Wie Judy Kuriansky, PhD, Autorin mehrerer Bücher über Tantrismus, festhält: "Tantra ist ein spiritueller Weg, der sehr spezifische Praktiken beinhaltet, die Atem, Geräusche, Bewegungen und Symbole verwenden, um den Geist zu beruhigen und sexuelle Energie zu aktivieren ... diese Praktiken helfen auch Heile vergangene Schmerzen, die oft in sexuellen Zentren des Körpers gespeichert sind, damit du im Moment voller präsent und offen für Liebe sein kannst. "

Tantrischer Sex beinhaltet das Lernen, sich selbst und seinen Partner auf eine tief heilige und lebensspendende Weise zu lieben. Es geht darum, Ihren physischen Körper und die Ekstase zu feiern, die er hervorrufen kann, während negative Selbsturteile und Hemmungen freigesetzt werden. Es geht darum, Sexualität als Vehikel zu nutzen, um Ihr Zeitbewusstsein aktiv zu überschreiten, Ihr Ego loszulassen und mit Mensch und Natur in Verbindung zu treten, um so der Erleuchtung näher zu kommen.


Tantrisches Geschlecht wurde in den 1960er Jahren in den USA eingeführt. Tantrische Ideen klingen jedoch heute radikaler als noch vor einigen Jahrzehnten. Zum Beispiel besteht ein Ziel beim tantrischen Sex darin, in einen Zustand der "Hypersuggestibilität" zu gelangen. Dies ist der Geisteszustand, der erreicht wird, wenn man hypnotisiert, meditiert oder sich dem Orgasmus nähert, so Mark Michaels, Autor von Die Essenz der tantrischen Sexualität. Im Tantrismus kann Selbstvergnügen verwendet werden, um die Tür zur Suggestibilität zu öffnen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor: Wenn Sie kurz vor dem Orgasmus ein hohes Maß an Aufregung erreichen, konzentrieren Sie sich auf das „Wohlfühlen“. "Wenn Sie sich in einem sehr aufnahmefähigen Zustand befinden, wird dieser Vorschlag tief in den Verstand aufgenommen und kann sich auf alle Bereiche des Lebens erstrecken", bemerkt Michaels.

Tantrische Prinzipien können auch auf den Sex mit einem Partner angewendet werden. Detaillierte Techniken umfassen das gegenseitige Dienen durch langsame und gezielte Massage und Stimulation der primären, sekundären und tertiären erogenen Zonen. Im Urban Tantra: Heiliger Sex für das 21. JahrhundertDie Autorin Barbara Carrellas ermutigt Paare, sich auf "bewusste Berührung" zu konzentrieren. Dazu müssen Sie nicht nur lernen, wie Sie gerne berührt werden, sondern auch, wie Ihr Partner es vorzieht, berührt zu werden. Carrellas: "Bitten Sie Ihren Partner, Ihnen mitzuteilen, wenn eine Berührung zu hart oder zu leicht ist. Wenn Sie Feedback erhalten, können Sie einfach eine Anpassung vornehmen, und Ihre Hände werden sich das merken."

Um Tantra in Aktion zu spüren, finden Sie hier eine anregende Übung, die Sie ausführen können, ohne Ihren Stuhl zu verlassen.


  1. Entspanne deinen Verstand. Setzen Sie sich mit angewinkelten Knien und eingeklemmten Füßen unter Ihr Gesäß. Drücken Sie Oberschenkel und Gesäß zusammen und konzentrieren Sie sich auf die Straffung der Muskeln im Analbereich. Dieser Bereich ist die Quelle Ihrer sexuellen Energie. Es ist sehr wichtig, die Atmung zu regulieren und die Atmung freizugeben, während die Muskeln zusammengezogen werden.

  2. Wenn Sie mit diesem Vorgang vertraut sind, fügen Sie einen weiteren Schritt hinzu: Drücken Sie Ihre Zunge gegen die Rückseite Ihrer oberen Zähne. Halten, loslassen und dreimal wiederholen.

  3. Versuchen Sie nun, Ihre Zunge an die Zahnspitze zu drücken, während Sie die Erregung in Ihren Genitalien sichtbar machen. Wenn sich Ihre Muskeln unfreiwillig zusammengezogen haben, haben Sie gerade erlebt sahaja, oder "der natürliche Zustand, in dem sich Mann und Frau auf ihr Inneres konzentrieren", so Michaels.

Wenn es ein übergeordnetes Prinzip des tantrischen Geschlechts gibt, sollten Sie im gegenwärtigen Moment bleiben. Mach dir keine Sorgen mehr um andere Dinge, die du mit deinem Tag tun musst. Geben Sie Ihre Urteile über sich und Ihren Partner und Ihre Erwartungen darüber, welches Geschlecht "sein sollte", frei. Geben Sie sich dem Moment hin und genießen Sie die Empfindungen in Ihrem ganzen Körper. Tantra kann Ihren Sexualtrieb ankurbeln und regenerieren und Ihre Gesundheit und Ihr Glück steigern.

Es gibt eine Reihe ausgezeichneter Bücher über Tantra, einschließlich der in diesem Artikel zitierten. Also, wenn Ihre Neugier geweckt ist, erkunden Sie auf jeden Fall weiter!


Tantra: Von Fast-Food- zu Gourmet-Sex (Juni 2020).