Schwimmen ist eine großartige Möglichkeit, um in Form zu bleiben, Spaß zu haben und Ihre Gelenke nicht zu belasten.

Wenn Sie bereit sind, Ihre Runde schwimmen zu gehen, sollten Sie an einem Meisterschwimmprogramm teilnehmen. U.S. Masters Swimming ist eine gemeinnützige Organisation, die die Aktivität fördert und mit 1.500 Clubs in den USA zusammenarbeitet. Es ist sowohl für Anfänger als auch für Leistungsschwimmer offen und bietet jede Menge Online-Informationen, einschließlich Diagramme, um Ihre Trainingseinheiten und Schwimmübungen für Personen zu verfolgen, die nicht in der Nähe eines ihrer Mitgliedsclubs leben.

Eine andere Möglichkeit, ein Schwimmprogramm zu verbessern, ist die Verwendung von Wassergeräten, um das Krafttraining zu verbessern. Handpaddel erhöhen den Widerstand bei jedem Schlag und sorgen für ein herausfordernderes Training. Hydro-Glocken funktionieren wie Kurzhanteln, sind jedoch leichtgewichtig und ermöglichen den Wasserdurchfluss und bieten Widerstand. Brustfliegen, Armcurls und Trizeps-Kickbacks sind nur drei der Übungen, die Sie damit machen können.


Ein einfacher Schwimmgürtel ermöglicht es Ihnen, bei der Arbeit am Oberkörper aufrecht zu stehen oder beim Beintraining leichter auf Wasser zu treten. Ziehen Sie eine Trainingseinheit mit einem Trainer in Betracht, um Ihre Schlagtechnik für maximale Effektivität zu polieren.

Denken Sie auch beim Aufschwimmen an die Grundlagen, z. B. eine Schutzbrille, um Ihre Augen zu schützen. Sie können sie bei Bedarf sogar mit Sehkorrektur durchführen lassen. Halten Sie Ihr Wassertraining immer mit einem Aufwärmen und Abkühlen fest.

Denken Sie zum Schluss daran, dass Sie auch ein Krafttraining für die Knochengesundheit in Ihr gesamtes Training einbeziehen möchten, da Schwimmen keine belastende Übung ist.


Breaststroke swimming technique tutorial. Part 2. Legs. (August 2020).