von Cheryl Benton

Für jede Frau, die sich jemals unsichtbar gefühlt hat, hier ein erwachsener Roman. "Können Sie uns jetzt sehen?" erzählt die Geschichte von drei besten Freunden, die sich gegen unerwünschte AARP-Karten, Hitzewallungen, Bosse, Unsichtbarkeit und die Wahrnehmung des Alten auflehnen.

Hier ein kleiner Einblick in das erste Kapitel.


Kapitel 1: Unsichtbar werden

Es fühlte sich großartig an, in der klimatisierten Bar in Balthazar zu sein. Suzy war froh, dass sie früh angekommen war und schnappte sich drei Hocker am Ende der Bar. Sie hasste diese verdammt heißen und feuchten Tage. Und werfen Sie die Hitzewallungen und es machte einen schlechten Tag noch schlimmer. Zumindest konnte sie sich etwas abkühlen, bevor Madge und Trish ankamen. Dies war das übliche Martini-Treffen vor dem monatlichen Abendessen mit einer Gruppe von Freunden, die sich lachend die reifen Tomaten nennen.

Sie bestellte einen schmutzigen Martini bei dem sehr süßen Barkeeper mit einem krummen Lächeln, perfekten Zähnen und sandfarbenem Haar mit einem kleinen, streunenden Stück, das fast seinen Baby-Blues berührte. Ein weiterer aufstrebender Schauspieler. Verdammt, er sieht so jung aus. Aber die Bullen und Feuerwehrmänner heutzutage auch. Ganz zu schweigen von allen in der Werbeagentur, für die sie arbeitet, Secret Agent. Allein der Name verrät, dass es sich um eine weitere "trendige" Agentur handelt, in der sich jeder über vierzig wie ein Dinosaurier fühlt.


Sie freute sich darauf, ihren schlechten Tag mit ihren beiden besten Freunden zu verbringen. Sie alle waren seit ihrer ersten Anstellung bei einer großen Werbeagentur in New York City befreundet, und es gab nicht viel, was sie nicht voneinander wussten oder über ihr Leben nicht teilten. Sie lachen immer noch über ihre erste Wohnung, ein Schlafzimmer mit zwei Einzelbetten und eine ausziehbare Couch. Wer auch immer zu Hause ankam, bekam spätestens die Couch. Sie hatten ihre Martini-Meet-up-Tradition damals begonnen, weil sie wie ein "erwachsener" Drink wirkte.

Suzy war im Werbegeschäft geblieben, obwohl sie das jetzt bedauerte. Madge war in den Fernsehjournalismus eingestiegen, eine andere Cutthroat-Branche, und Trish hatte einen reichen Hedgefonds-Mann geheiratet und den Luxus gehabt, eine Kunstgalerie zu besitzen, hauptsächlich aus Spaß daran.

Sie waren Brautjungfern bei den Hochzeiten gewesen. Suzy war die erste, die heiratete, und war immer noch bei Ken, einem Unternehmensanwalt. Sie hatten zwei Kinder in schneller Folge, ihre Tochter Keri und ihren Sohn Ian. Nach seiner Geburt zogen sie aus der Stadt nach Bronxville. Sie wollten, dass die Kinder in den Vororten aufwuchsen, und Bronxville war ein einfacher Weg in die Stadt, da sie und Ken dort arbeiteten.


Trish heiratete Michael ein paar Jahre später und ihre Ehe war auch noch intakt. Trish hätte gerne Kinder gehabt, aber es war nicht in den Karten.

Madge heiratete nicht, bis sie fast vierzig war, und die Ehe dauerte nicht viel länger als die Hochzeitsfeier. Scheint, als hätte er ihre Flitterwochen betrogen!

Jetzt waren sie mehr als fünfundzwanzig Jahre später hier. Sie sahen immer noch verdammt gut aus - Suzy mit ihrem blond hervorgehobenen Haar war groß und immer noch schlank (obwohl sie in letzter Zeit das Gefühl hatte, dass sich ihre Mitte ausdehnte). Madge war eine dramatisch aussehende Brünette, die die ganze Zeit trainierte und die Arme hatte, um es zu beweisen. Trish war eine zierliche Rothaarige, die sich für biologisches Essen interessierte und alles und jedes ganzheitlich und gesund behandelte.

Ahh ... Sandy Blue Eyes stellte den Martini vor sie. Sie nahm den ersten Schluck und fühlte sich schon besser. Bei ihrem zweiten Schluck schwebten zwei wunderschöne Models herein und nahmen in der Mitte der Bar Platz. Sandy Blue Eyes machte einen wahnsinnigen Satz, um ihnen mit seinem einschmeichelnden krummen Lächeln jeden Wunsch zu erfüllen.

Bei ihrem dritten Schluck sattelten Madge und Trish an die Bar.

"Hallo, Liebling ... es ist so verdammt heiß, dass mein Höschen schmilzt", sagte Madge und küsste Suzy mit einem Luftkuss.

Trish sah cool aus wie eine Gurke in einem kleinen weißen Leinenkleid mit Spaghettiträgern und 4-Zoll-Keilsandalen (wie sah sie immer so verdammt perfekt aus?) Und setzte sich dazwischen. "Martinis ... genau das, was wir brauchen." Sie nickte ein wenig in Richtung Sandy Blue Eyes, was unbemerkt blieb, weil er zu beschäftigt war, die Models mit seinen Minze-Muddling-Fähigkeiten für die Mojitos zu beeindrucken, die sie bestellt hatten.

"Oh, Barkeeper", schrie Madge mit ihrer schwülen Stimme, die ebenfalls unbemerkt blieb und Madge aufforderte, aufzustehen und die minzigen Träumereien zu unterbrechen, um die Martinis zu bestellen.

"Fuck - wir sind gerade unsichtbar geworden. Und wie war dein Tag, Lieblinge?" sagte Madge, als die irrenden Martinis ihren Weg zu ihrem Ende der Bar machten.

Suzy hob ihr Glas, um ihre Freunde anzufeuern. "Oh, ich hatte einen weiteren schönen Tag im Paradies der Werbeagenturen, als älteste Person im Konferenzraum, und wenn das nicht schlimm genug ist, hatte ich einen heißen Blitz, als ich dem Kunden etwas präsentierte, und dann ein Brain Freeze."

"Hast du deinen Traubensilberkerzen genommen und mehr trainiert?"

"Nein, Trish, ich bin froh, dass ich am Morgen Zeit zum Zähneputzen finde."

Trish verdrehte die Augen.

"Mein Tag war auch die Hölle", sagte Madge. "Es geht das Gerücht, dass das Netzwerk daran denkt, mich von der Morgenshow zum Mittags-Unterhaltungs-Spot zu bringen. Mittag, um Himmels willen, wer schaut sich die Mittagsnachrichten an? Ich weiß, dass sie diese dreißigjährige ehemalige Schönheitskönigin mit einem Gesetz haben Ich glaube, die Handschrift ist an der Wand. Sie haben so viel Glück, dass Sie Ihre eigene Kunstgalerie besitzen, Trish, und sich keine Sorgen darüber machen müssen, von einem übererfahrenen, korporativen Leiter-kletternden Charmeur an sich gerissen zu werden hat Männer auf sich selbst sabbern. "

"Ich bin sicher, es ist nur diese erbärmliche Hitze, die euch beide runter bringt", sagte Trish immer der Optimist des Trios."Konzentrieren wir uns auf etwas, das Spaß macht, wie Suzys großen 5: 0-Geburtstag zu planen."

"Oh Gott, sag das nicht laut. Auf keinen Fall feiere ich diesen Geburtstag. Ich habe Ken und den Kindern bereits gesagt, dass sie nichts planen sollen. Und ich schwöre, ich werde jeden töten, der versucht, eine zu finden." Überraschungsparty. Ich habe vor, an diesem Tag ins Bett zu gehen, Bonbons zu essen und alte Filme anzuschauen. Und das heute Abend den Tomaten gegenüber nicht zu erwähnen.

"Zumindest hast du einen Ehemann und Kinder. Nicht, dass ich diesen betrügerischen Ex-Ehemann von mir vermisse, aber Dating ist so anstrengend. Und ich habe mich so lange von niemandem angezogen gefühlt, dass meine Vagina wahrscheinlich wie eine Pflaume austrocknen wird . " Und damit hat Madge den ganzen Martini in einem Zug niedergeschlagen.

"Huch, was ist mit uns passiert?" sagte Trish. "Die Abende unserer Mädchen haben Spaß gemacht. Wir haben mit dem Barkeeper geflirtet, die Drinks getrunken, die die Models haben, und viel gelacht."

"Nun, das war vor den Wechseljahren, Hitzewallungen und unerwünschten Mitgliedskarten von AARP", antwortete Suzy. "Und wo zum Teufel ist Sandy Blue Eyes mit unserem Scheck?"

***

Können Sie uns jetzt sehen? Ist bei Amazon und anderen Online-Buchhändlern erhältlich und kann in Ihrem örtlichen Buchladen bestellt werden.

Über den Autor: Cheryl Benton, alias die "Haupttomate", ist Gründerin und Herausgeberin von The Three Tomatoes, einer digitalen Lifestyle-Medienplattform für "Frauen, die keine Kinder sind". Nachdem sie viele Jahre in New York City gelebt und gearbeitet hatte, dem Land der Größe Null, begann sie sich wirklich wie eine unsichtbare Frau zu fühlen. Sie erschuf die Drei Tomaten als Gegenmittel gegen Unsichtbarkeit und schickte sie an 60 Freunde. Heute hat sie Tausende von Freunden und ist Cheerleaderin für kluge, versierte Frauen, die ihr Leben in jedem Alter und auf jeder Stufe voll leben wollen. Ihre erste Karriere in der Werbeagentur von NYC verbrachte sie als Führungskraft bei einigen der größten Agenturen der Welt.


Unsealing the Secrets of Daniel | Mark Finley (Dezember 2020).