Schlaflosigkeit könnte Sie kosten, wenn es Zeit ist, auf Ihrer Badezimmerwaage zu stehen, so eine neue britische Studie.

Von Schlaflosigkeit geplagte Menschen, die mehr zu schlafen begannen, reduzierten die Menge an zuckerhaltigen Lebensmitteln, die sie tendenziell zu sich nahmen. Dies ergab ein Experiment am King's College in London.

US-Experten sagten, die Ergebnisse zeigten, dass Schlaf dazu beitragen kann, gesündere Essgewohnheiten zu fördern.


"Wir müssen wirklich den Schlaf als einen dieser Lebensstilfaktoren betrachten, die zur Fettleibigkeit beitragen können", sagte Lauri Wright. Sie ist Assistenzprofessorin für Ernährung an der University of North Florida und Sprecherin der Academy of Nutrition and Dietetics.

Für die Studie rekrutierten Forscher unter der Leitung von Wendy Hall von der Abteilung für Ernährungswissenschaften am King's College 42 Personen, die gewöhnlich weniger als sieben Stunden pro Nacht geschlafen hatten.

Die Hälfte der Menschen erhielt eine 45-minütige persönliche Schlafberatung, die ihnen Tipps zur Verbesserung ihres Schlafs gab. Ziel war es, den Schlaf jede Nacht um bis zu eineinhalb Stunden zu verlängern. Die andere Hälfte erhielt keinen Rat und diente als Kontrollgruppe.


Alle Teilnehmer waren mit einem am Handgelenk getragenen Bewegungssensor ausgestattet, der feststellte, wie viel sie pro Nacht geschlafen hatten und wie viel Zeit sie im Bett verbracht hatten, bevor sie einschliefen. Sie führten auch Ernährungstagebücher, um zu verfolgen, was sie aßen. Schlaf und Diät wurden eine Woche lang überwacht.

Fast 9 von 10 der Menschen, die einen Rat erhielten, verlängerten ihre Schlafdauer während der Woche von 52 Minuten auf etwa eineinhalb Stunden. In der Kontrollgruppe traten keine signifikanten Veränderungen der Schlafmuster auf.

Die Forscher fanden heraus, dass die Leute, die mehr Schlaf bekamen, mit einer Reduzierung der täglichen Zufuhr von Zucker um 10 Gramm zu kämpfen hatten.


Das ist keine große Menge zugesetzten Zuckers, nur etwa 2 Teelöffel oder 38 Kalorien, sagte Wright.

Aber im Laufe der Zeit können sich diese zugesetzten Zucker summieren, besonders wenn Schlaflosigkeit eine Person davon abhält, in ihrem täglichen Leben aktiver zu sein, sagte Wright.

"Wenn du müde bist, wirst du nicht die Energie haben, körperlich aktiv zu sein, um ins Fitnessstudio zu gehen oder spazieren zu gehen", erklärte Wright.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Schlaflosigkeit die Ernährungsgewohnheiten einer Person beeinflussen kann, sagten Schlafexperten.

Dr. Rajkumar Dasgupta, Assistenzprofessor für klinische Medizin an der Keck School of Medicine der University of Southern California, sagt, dass ein hungerdämpfendes Hormon namens Leptin ausgeschieden wird, wenn Menschen in tiefere Schlafphasen eintreten.

Ein Mangel an Schlaf könnte bedeuten, dass der Appetit der Menschen stattdessen von Ghrelin getrieben wird, das als "Hungerhormon" bekannt ist, erklärte Dasgupta.

"Weil sie möglicherweise nicht in einen tieferen Schlafzustand gelangen, leiden sie unter einer Dysregulation der wichtigen Hormone, die mit dem Hunger zusammenhängen", sagte Dasgupta.

Menschen mit Schlaflosigkeit neigen auch dazu, aufgrund ihrer Schlaflosigkeit einen Mangel an Hemmung zu entwickeln, sagte Dr. Andrew Varga, Assistenzprofessor für Schlafmedizin an der Icahn School of Medicine am Mount Sinai in New York City.

"Es wird immer schwieriger, bestimmten Lebensmitteln und anderen Dingen zu widerstehen, von denen Sie normalerweise wissen, dass Sie sich nichts gönnen sollten", sagte Varga. "Es ist wahrscheinlicher, dass du auf deine Basisimpulse reagierst."

Dasgupta stimmte zu. "Seien wir ehrlich, wenn ich spät auf den Beinen bin, greife ich nicht nach dem [Wasser] und den Selleriestangen", sagte er und bemerkte, dass die Leute sich eher für Junk-Food und Snacks entscheiden.

Laut Varga gibt es jedoch einige potenzielle Einschränkungen für die neue Studie.

Das Handgelenk, mit dem der Schlaf überwacht wird, stützt sich beispielsweise auf die Bewegungserkennung, so Varga. Wenn Sie sich bewegen, wird angenommen, dass Sie wach sind. Wenn Sie noch sind, werden Sie als schlafend angenommen.

Das Problem ist, dass Schlaflosigkeit "wach im Bett liegt", sagte Varga. Das Gerät "nimmt Bewegungslosigkeit auf, die als Schlaf interpretiert werden würde, aber tatsächlich liegt die Person hellwach da und zählt Schafe in ihrem Kopf."

Schlaf-Experten sagten, der Rat, der den Teilnehmern dieser Studie gegeben wurde, sollte jedem helfen, der an Schlaflosigkeit leidet.

Die Tipps beinhalten:

  • Vermeiden Sie Koffein und Alkohol etwa vier bis sechs Stunden vor dem Schlafengehen.
  • Essen Sie abends eine moderate Menge, damit Sie nicht zu voll oder zu hungrig ins Bett gehen.
  • Machen Sie Ihr Schlafzimmer angenehmer zum Schlafen, indem Sie es ruhig, dunkel und kühl halten.
  • Etablieren Sie eine Abwicklungsroutine, die Sie für den Schlaf bereit macht.
  • Schlagen Sie den Sack nur, wenn Sie wirklich müde sind.
  • Steigen Sie aus dem Bett aus, wenn Sie nicht innerhalb von 20 Minuten einschlafen können, um einige der Übungen auszuführen, die Ihnen beim Entspannen helfen.

Denken Sie nur daran, dass das, was funktioniert, von Person zu Person unterschiedlich sein wird, bemerkte Dasgupta.

"Schlaf ist nicht einfach. Schlaf ist ein Rätsel", sagte er. "Bei jeder Person mit Schlaflosigkeit gibt es verschiedene Teile des Puzzles."

Die Studie wurde kürzlich im. Veröffentlicht American Journal of Clinical Nutrition.


Hypnose zum Abnehmen KOSTENLOS! (ACHTUNG: ULTRA STARK!) | Schnell abnehmen mit Hypnose! (Juli 2020).