Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass Sie sich bei dem Versuch, "alles zu tun", darauf verlassen können, dass Sie krank werden?

Nun schlägt eine neue Studie vor, warum: Wenn Sie nicht genug Schlaf bekommen, scheint Ihr Immunsystem zu leiden.

Der Befund stammt aus einer Studie an 11 Paaren von Zwillingserwachsenen. Jedes Paar Zwillinge hatte signifikant unterschiedliche Schlafroutinen.


Die Forscher fanden heraus, dass der Zwilling, der regelmäßig weniger schlief, auch der mit dem weniger starken Immunsystem war.

"Dies ist die erste Studie, die eine unterdrückte Immungenexpression bei chronischem Schlafentzug zeigt", sagte Studienleiter Dr. Nathaniel Watson. Er ist Professor für Neurologie am Sleep Center der University of Washington Medicine in Seattle.

Dies, fügte Watson hinzu, könnte erklären, warum frühere Untersuchungen gezeigt haben, dass "wenn Sie eine schlafentzugene Person einem Rhinovirus aussetzen, sie mit größerer Wahrscheinlichkeit an einer Erkältung erkrankt als eine Person mit ausreichendem Schlaf".


Laut den US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention ist der tägliche Schlaf in den letzten hundert Jahren um schätzungsweise 1,5 bis 2 Stunden gesunken. Und obwohl viele - einschließlich Watson - sieben oder mehr Stunden Schlaf als wesentlich für eine optimale Gesundheit erachten, erhält ein Drittel der heutigen Erwerbsbevölkerung weniger als sechs Stunden Schlaf pro Nacht.

Die Forscher stellten auch fest, dass möglicherweise die Hälfte der Schlafmusterroutinen auf genetische Veranlagungen zurückzuführen ist, wobei der Rest auf Lebensstil und Umwelt zurückzuführen ist.

Vor diesem Hintergrund konnten sich die Forscher auf die nicht-genetischen Grundlagen des Schlafverhaltens sowie auf seine mögliche Beziehung zur Immunfunktion konzentrieren, indem sie die Schlafgewohnheiten von eineiigen Zwillingen untersuchten.


Alle teilnehmenden Zwillinge wurden aus dem Washington State Twin Registry gezogen, und mehr als 80 Prozent waren weiblich. Ihr Durchschnittsalter betrug 43 Jahre.

Alle wurden vor der Studie als gesund eingestuft, obwohl alle über unterschiedliche Schlafmuster berichteten.

Die Schlafroutinen der Paare wurden über zwei Wochen unter "natürlichen realen Bedingungen" verfolgt. Die Paare schliefen im Durchschnitt etwas mehr als sieben Stunden pro Nacht. Und im Allgemeinen schlief ein Zwilling in jedem Paar ungefähr 64 Minuten weniger pro Tag als seine Geschwister.

Blutprobenanalysen ergaben, dass der Zwilling, der weniger Stunden schlief, auch eine schwächere Immunantwort zu haben schien, gemessen an der Aktivität der weißen Blutkörperchen.

Aber wieso?

"Der Schlaf ist regenerativ und unterstützt die Proteinproduktion im Immunsystem", sagte Watson. "Auf diese Weise funktioniert unser Immunsystem einwandfrei."

Fazit: "Schlaf ist für eine optimale Gesundheit genauso wichtig wie Ernährung und Bewegung", sagte er. "Priorisieren Sie es in Ihrem Leben und profitieren Sie von den Vorteilen. Wenn Sie Schlafstörungen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Möglicherweise haben Sie eine Schlafstörung."

Es gebe "keinen Ersatz für Schlaf", fügte er hinzu.

Watson und seine Kollegen diskutierten kürzlich ihre Ergebnisse in der Zeitschrift Schlaf.

Josiane Broussard ist Assistant Research Professor an der University of Colorado, Boulder, Abteilung für integrative Physiologie. Sie beschrieb die Ergebnisse als "wirklich aufregend" und "wichtig".

"Wir wissen nicht, warum der Schlaf für die Aufrechterhaltung der Gesundheit und der Immunfunktion so wichtig ist", sagte Broussard, der nicht an der Studie beteiligt war. "Der Schlaf bleibt ein Rätsel, obwohl wir alle schlafen und chronisch unzureichender Schlaf die Gesundheit beeinträchtigt. Wir wissen sehr wenig über etwas, das unfreiwillig vorkommt.

"Die wichtigste Botschaft dieser Studie ist, dass chronisch unzureichender Schlaf zu einer gestörten Immunfunktion führt. Daher ist es äußerst wichtig, dass die Menschen versuchen, ihren Schlaf so gut wie möglich zu schützen", sagte sie.


Lebensgefahr: Eva darf nicht einschlafen – Das Undine-Syndrom | stern TV (September 2020).