Sex nach den Wechseljahren kann eine Herausforderung sein. Meine Website, MiddlesexMD und meine Arztpraxis widmen sich diesen Herausforderungen. Themen wie trockenes Vaginalgewebe, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und Libidoverlust erhalten daher viel Aufmerksamkeit.

Aber lassen Sie uns das Bild einmal auf den Kopf stellen. Schauen wir uns den postmenopausalen Sex von der Sonnenseite der Straße an.

Klar, die Wechseljahre sind nichts für schwache Nerven. Es ist eine hormonelle Achterbahnfahrt mit einer Menge unangenehmer Nebenwirkungen. Sex kann während des ganzen Aufruhrs zu Kollateralschaden werden.


Aber das große Ganze? Die Aussicht vom Gipfel des Hügels? Gar nicht so schlecht. Tatsächlich können Sex und das Leben nach dem großen M, abhängig von Ihren inneren Ressourcen und Ihrer Entschlossenheit, verdammt süß aussehen. Einige Frauen berichten sogar von einem Wiederaufleben des Verlangens, einer Art goldenem Zeitalter des Geschlechts nach der Menopause.

In den Jahren nach der Menopause fallen in der Regel mehrere Elemente zusammen, die zu einem ruhigeren, vorhersehbaren Leben und zumindest zu einer Erneuerung der romantischen Stimmung beitragen. Beispielsweise:

  1. Mehr Zeit; weniger Stress. Ruhestand oder nicht, Sie sind wahrscheinlich daran vorbei, aktiv Karriere zu machen. Die Kinder sind unabhängig und vielleicht außer Haus. Sie führen keine Finanzberichte durch, während Sie beim Basketballtraining sitzen. Sie können bei einem Pinot Grigio verweilen und das Tschaikowsky-Konzert in d-Moll hören, ohne dass die Kinder sich ablenken müssen.
  2. Keine Fristen; keine Schwangerschaften. Hier gibt es viel zu feiern. Die Jahre der Geburtenkontrolle (und die Sorge um den Whoops! -Faktor), das Unbehagen und die Beeinträchtigung der Menstruation - alles im Rückspiegel. Sie können darin schlafen und die Dreifachtor-Hakenschlösser von der Schlafzimmertür nehmen. Canoodling kann so lange dauern, wie Sie möchten.
  3. Finanzielle Freiheit. Generell sind die Hamburgerjahre vorbei. Vielleicht können Sie sich ein Steak, einen Abend, einen schönen Bademantel oder sogar eine romantische Kreuzfahrt leisten - all das kann dazu führen, dass Sie sich entspannt, sexy und vital fühlen und mehr mit Ihrem Schatz verbunden sind.
  4. Weniger verrückte. Wenn die hormonelle Belastung nachlässt, werden Sie sich stabiler, reifer und selbstbewusster fühlen. Sie wissen, was Sie wollen, sexuell und auf andere Weise, und Sie wissen, wie Sie danach fragen müssen. Sie kommen auf Ihre Kosten - niemand ist der Boss von Ihnen.
  5. Synchronität. Mit zunehmender Reife konvergieren die sexuellen Bedürfnisse von Männern und Frauen. Männer werden langsamer und schätzen emotionale Verbindungen. Frauen werden selbstbewusster. Es kann eine großartige Zeit für spielerische Erkundungen auf allen Ebenen sein.

Zugegeben, Altern ist mit Herausforderungen verbunden und kann unvorhersehbar sein. Aber älter zu werden und sexy zu bleiben, hängt mehr von Ihrer Einstellung und den Ressourcen ab, die Sie einsetzen, als davon, was unter Ihrem Nacken geschieht.


"Hier ist also die große Enthüllung", schreibt Barbara Grufferman in diesem Artikel. "Nach 50 Jahren stehen wir an einem sexuellen Scheideweg und müssen eine Entscheidung treffen: Wir könnten durch die Wechseljahre gehen, diesen Teil von uns abschalten, die Tür abschließen und den Schlüssel wegwerfen. Oder wir könnten dieses neue Leben mit einer Geste annehmen." Sinn für Freiheit und Spaß. "

Das ist die Sache: Es ist eine Wahl. Es gibt keine falschen Antworten (es sei denn, sie verletzen Ihren Partner). Stattdessen haben Sie viele Optionen. Hindernisse für guten Sex sind sowohl für Männer als auch für Frauen sehr schnell zu überwinden.

Hier ist eine Liste von einfachen Dingen, die Sie tun können, um diese goldenen sexuellen Jahre in vollen Zügen zu genießen:

  1. Den Ofen vorheizen. Sie sind für Ihre eigene Erregung verantwortlich, lernen Sie also Ihren Körper und dessen Vorlieben kennen. Lesen Sie Erotik. Mit Spielzeug spielen. Dann unterrichten Sie Ihren Partner. Warten Sie nicht passiv, bis Prince Charming Ihr Glockenspiel läutet.
  2. Mach es einfach. Manchmal muss man anfangen, um erregt zu werden. Fang an zu küssen und zu kuscheln. Es ist durchaus möglich, dass Ihr Gehirn aufholt. "Wenn Sie Ihr sexuelles Selbst eine Zeit lang ignoriert, vernachlässigt oder verleugnet haben, müssen Sie sich bewusst für Sex entscheiden, um sich überhaupt begehren zu lassen", schreibt Grufferman.
  3. Sex führt zu mehr Sex. "Frauen mit regelmäßigen sexuellen Aktivitäten haben weniger sexuelle Funktionsstörungen und weniger Beschwerden", sagt Dr. Madeline Castillanos, Psychiaterin und Sexualtherapeutin in New York City. Es ist das "Tu es einfach, du wirst es mögen" -Ding wieder.
  4. Lassen Sie sich Zeit. Sie müssen sich nicht beeilen und müssen nicht einmal Ihrem Geliebten gefallen. Dich anzumachen ist auch für ihn ein großes Problem. So können Sie sich entspannen und das abgenutzte und nutzlose Pflichtgefühl loslassen, ihn und sich selbst schnellstens loszulassen.
  5. Nehmen Sie an einem Kurs teil, sagt Dr. Sheryl Kingsberg, Psychologin am Case Medical Center der Universitätskliniken in Cleveland. Beziehen Sie alle Sinne ein; üben Sie luxuriösen, trägen, üppigen Sex, der möglicherweise tatsächlich eine Penetration erfordert oder nicht. Vor allem viel Spaß dabei.

Laut Experten ist guter Sex vor den Wechseljahren der verlässlichste Indikator für guten Sex nach den Wechseljahren. Und wenn es vorher nicht so toll war, ist die Zeit umwerfend. Sie können Ihre hart erkämpften Lebensfähigkeiten und Ihr vertrautes Wissen über Ihren Partner einsetzen, um die Probleme anzugehen, die der Intimität und einem soliden Sexualleben im Wege stehen.

Dr. med. Barb DePree ist seit 30 Jahren Gynäkologin und hat sich in den vergangenen 10 Jahren auf die Behandlung der Wechseljahre spezialisiert. Dr. DePree wurde 2013 von der North American Menopause Society zur zertifizierten Menopause-Ärztin des Jahres ernannt. Die Auszeichnung würdigte insbesondere die Reichweite, Kommunikation und Ausbildung, die sie durchführt MiddlesexMD, eine Website, die sie gegründet hat und auf der dieser Blog zum ersten Mal erschien. Sie ist außerdem Direktorin des Women's Midlife Services am Holland Hospital in Holland, Michigan.


Keine Lust auf Sex in den Wechseljahren? | Frau tv | WDR (September 2021).