(HealthDay News) - Die jüngeren Teenager-Jahre sind einige der emotionalsten, körperlichsten und schwierigsten Jahre für Jugendliche.

Während sich die Hormone ändern und Teenager die Pubertät durchlaufen, sind sie sich möglicherweise ihrer sich verändernden Körper bewusst und sorgen sich häufig darum, was andere denken.

Die US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention schlagen vor, dass Eltern einem jungen Teenager helfen können:

  • Sei ehrlich und direkt mit deinem Teenager, wenn du über sensible Themen wie Drogen, Trinken, Rauchen und Sex sprichst.
  • Lernen Sie die Freunde Ihres Teenagers kennen.
  • Interessieren Sie sich für das Schulleben Ihres Teenagers.
  • Helfen Sie Ihrem Teen, gesunde Entscheidungen zu treffen und ermutigen Sie das Teen, seine oder ihre eigenen Entscheidungen zu treffen.
  • Respektiere die Meinung deines Teenagers. Es ist wichtig, dass der Teenager weiß, dass Sie zuhören.
  • Bei Konflikten sollten Sie sich über Ziele und Erwartungen im Klaren sein, während Sie Ihrem Teenager die Entscheidung über die Erreichung dieser Ziele ermöglichen.

9 verletzende Sätze, die Eltern zu ihren Kindern sagen (Dezember 2020).