Valentinstag ist der Tag, an dem wir über Liebe, Poesie, Sex, Romantik, Schokolade, Geschenke, Blumen oder den Heiligen nachdenken, der alles begann. Stattdessen werde ich den Kanal wechseln und aus einer anderen und wichtigsten Perspektive über das Herz schreiben: dem physischen Herzen, nicht dem spirituellen… und wie man es gesund hält.

Filme dramatisieren es die ganze Zeit - dieser entscheidende Moment des Festhaltens an der Brust, der kraftvolle Einatem, gefolgt von einem dramatischen Zusammenbruch auf dem Boden. Ein Herzinfarkt. Und die Chancen stehen gut, dass die Person, die den Angriff zeigt, ein Mann ist.

Aber Herzkrankheiten wissen nichts über Diskriminierung aufgrund des Geschlechts. Tatsächlich ist es der Mörder Nummer eins beider Männer und Frauen. Was wichtig ist zu wissen, sind die Fakten; Ihre Risiken und insbesondere die Warnzeichen und die tatsächlichen Anzeichen eines Herzinfarkts.

Werfen Sie einen Blick auf die folgenden acht kurzen Aussagen:

  • Rauchen Sie? (Bitte kündigen Sie! Sie senken Ihr Risiko für Herzerkrankungen um 50 Prozent, nur ein Jahr nachdem Sie dies getan haben.)
  • Hast du Bluthochdruck?
  • Haben Sie einen hohen Cholesterinspiegel?
  • hast du Diabetes?
  • Sind Sie übergewichtig oder fettleibig?
  • Bist du inaktiv?
  • Bist du über 55 Jahre alt? (Das Risiko für Herzerkrankungen steigt im mittleren Alter signifikant an.)
  • Haben Sie eine familiäre Vorgeschichte von Herzinfarkten (insbesondere wenn Ihre Verwandte bei einem Herzinfarkt jünger als 65 Jahre war und bei Männern das Alter auf 50 Jahre gesunken ist)?

Bitte denken Sie nicht, dass es eine vollendete Tatsache ist - dass Sie nichts dagegen tun können, wenn Sie einige dieser Risikofaktoren haben. Tatsache ist, Sie haben die Kontrolle über die ersten sechs. Die letzten zwei? Während Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, Ihr Alter oder das, was mit Ihrer Mutter, Ihrem Vater, Ihrer Schwester, Ihrem Bruder, Ihrer Großmutter usw. passiert ist, zu kontrollieren, können Sie dies als einen Kick in die Hose nehmen, um einen so gesunden und aktiven Lebensstil wie möglich zu verfolgen .

Wussten Sie, dass die Anzeichen eines Herzinfarkts bei Frauen häufig unterschiedlich sind? Bei den meisten Herzinfarkten handelt es sich nicht um die "klassische" plötzliche und intensive Variante, sondern eher um die "Sneak-up-On-You" - oder Sie sind sich nicht sicher, was gerade passiert. Tatsächlich sind die Anzeichen für viele Frauen möglicherweise überhaupt nicht mit Schmerzen in der Brust oder Druck verbunden.

Wenn Sie die Anzeichen eines Herzinfarkts kennen (ein Kompliment der American Heart Association), können Sie Ihr Leben retten, oder die Anzeichen eines anderen:

  • Unangenehmer Druck, Quetschen, Völlegefühl oder Schmerzen in der Brustmitte. Es dauert mehr als ein paar Minuten oder geht weg und kommt zurück.
  • Schmerzen oder Beschwerden in einem oder beiden Armen, im Rücken, im Nacken, im Kiefer oder im Magen.
  • Kurzatmigkeit mit oder ohne Beschwerden in der Brust.
  • Andere Anzeichen wie ein kalter Schweißausbruch, Übelkeit oder Benommenheit.
  • Wie bei Männern ist das häufigste Herzinfarktsymptom bei Frauen Brustschmerzen oder Unbehagen. Bei Frauen ist es jedoch etwas wahrscheinlicher als bei Männern, dass einige der anderen häufigen Symptome auftreten, insbesondere Atemnot, Übelkeit / Erbrechen und Rücken- oder Kieferschmerzen.

Viele Frauen (und sogar medizinisches Personal) könnten die Beschwerden ablehnen oder sogar die Anzeichen eines Herzinfarkts für Dinge wie Stress, sauren Reflux, Erschöpfung oder sogar ein Virus oder die Grippe halten. Wenn eines dieser Symptome jedoch fünf Minuten oder länger anhält, rufen Sie sofort 911 an und bringen Sie sich in ein Krankenhaus. Es ist so viel besser, auf Nummer sicher zu gehen. Die meisten Frauen verzögern die Behandlung, da sie mit geringerer Wahrscheinlichkeit glauben, tatsächlich ein Problem zu haben. Minuten zählen!

Und schließlich, weil Valentinstag ist, werde ich dir ein Geschenk in Form eines Nag geben. Ich bin sicher, dein liebendes Herz kann mich nur dieses eine Mal verwöhnen. Bitte schließen Sie sich nicht den anderen 6 Millionen amerikanischen Frauen an, die an Herzkrankheiten leiden. Gefährden Sie nicht Ihre Gesundheit. Tun Sie stattdessen Folgendes:

  • Trainieren Sie an den meisten Tagen mindestens 30 Minuten (60 ist sogar noch besser). Und denken Sie daran, es muss nicht anstrengend sein. Gärtnern, mit dem Hund spazieren gehen, tanzen ... sie alle zählen.
  • Nicht rauchen
  • Ein gesundes Gewicht beibehalten
  • Fügen Sie Ihrer Ernährung mehr Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und fettarme Milchprodukte hinzu.
  • Holen Sie sich regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen (wie Diabetes, Cholesterin und Blutdruck).
  • Verwalte Dein Stress mit Dingen wie Yoga, Meditation oder tiefem Atmen.

PS. Folgendes ist noch zu beachten: Eine neue Studie berichtet, dass Ihr Risiko für Herzerkrankungen kurzfristig zwar gering ist, Ihr Lebenszeitrisiko jedoch immer noch sehr hoch sein kann. Der Hauptautor der Studie, Dr. Jarett Berry, erzählt Newswise: "Der derzeitige Ansatz zur Vorbeugung von Herzerkrankungen konzentriert sich nur auf kurzfristige Risiken, die ein falsches Sicherheitsgefühl hervorrufen können, insbesondere für Menschen in den Vierzigern und Fünfzigern"Wir müssen in erster Linie die Entwicklung von Risikofaktoren verhindern.

Vielleicht möchten Sie auch lesen:
Ein Überblick über Herzerkrankungen
Verstehen Sie Ihr Risiko für Herzerkrankungen


Valentinstag Geschenkideen 2020 für den Freund (Oktober 2020).