Wenn Sie das Packen von Schulmahlzeiten fürchten - oder wenn Ihr Kind dies fürchtet -, ist es Zeit, sich zusammenzutun, um gesündere, verlockendere Optionen zu packen.

Die Schulkantinen machen Fortschritte, um gesündere Mittagessen zu servieren. Neue Bundesnahrungsstandards verlangen, dass Schulen mehr Obst, Gemüse und Vollkornprodukte anbieten und Natrium, Kalorien und gesättigte Fettsäuren sowie Transfette in Schulnahrungsmitteln einschränken. Und die School Nutrition Association 2012 Bericht über Schultrends zeigt, dass die Schulen einhalten.

Mehr als 55% der 579 befragten Schulbezirke bieten neben der traditionellen Portionslinie auch Selbstbedienungssalate an oder stellen Riegel her. Und eine wachsende Anzahl von Schulen bietet gesunde Möglichkeiten zum Mitnehmen, wie vorverpackte Salate, Vollobst und abgepackte Produkte wie Säcke mit Babykarotten, Trauben und geschnittenen Äpfeln.

Wenn Ihr Kind jedoch die Mittagspause in der Schule absolviert und Pommes anstelle von Brokkoli und Obstschuster anstelle von frischem Obst wählt, kann das Mittagessen eine ernährungsbedingte Katastrophe sein.

Also, was kann ein Elternteil tun? Sprechen Sie zunächst mit Ihrem Kind darüber, welche nahrhaften Lebensmittel es wirklich mag, und überlegen Sie dann, wie Sie diese kreativ in einen Lunchbag packen können. Legen Sie für die Jüngeren eine Notiz auf eine Serviette, um sie zum Mittagessen einzuladen.

7 Tipps für gesünderes Mittagessen


Hier sind sieben Tipps für den Einstieg.

  • Variationen über ein PBJ-Thema. Wenn Ihr Kind Erdnussbutter und Gelee wirklich mag, probieren Sie gesündere Variationen. Beginnen Sie zuerst mit Vollkornbrot (für Weißbrot Diehards verkaufen sie weißes Vollkornbrot Sandwich). Fügen Sie anstelle von Gelee frisches Obst wie Bananen, Äpfel oder Trauben hinzu. Sie können eine Erdnussbutter-Erdbeer-Packung herstellen, indem Sie eine Tortilla-Packung mit Erdnussbutter und dünn geschnittenen Erdbeeren bedecken und sie dann aufrollen, halbieren und in Plastikfolie für den Lunchbag einwickeln. Trinkgeld: Um nasses Brot zu vermeiden, verteilen Sie eine dünne Schicht Erdnussbutter auf jeder Brotscheibe und legen Sie die Früchte in die Mitte.

  • Snick-Snack-Mittagessen. Das Urban Dictionary definiert Snick-Snack als kleinen Snack. Lassen Sie also an Snacks das Sandwich aus und packen Sie eine Tasche voller Spaß - und gesund -Fingerfood. Einige Optionen: frisches Obst, wie Äpfel, Beeren, Birnen, Trauben, Melonenkugeln oder Würfel, Bananen und Orangen; fettarmer Streichkäse oder andere fettarme Käsesorten, in Würfel geschnitten oder aufgerollt; Nüsse (wussten Sie, dass sie die Gesundheit des Gehirns fördern können?), Sonnenblumenkerne oder Müsli; Reiskuchen oder Vollkorncracker; Selleriestangen mit Erdnussbutter oder fettarmem Frischkäse und Rosinen (Ameisen auf einem Baumstamm); und anderes frisches Gemüse wie Karotten, Gurken, Paprika, Kirschtomaten und Brokkoliröschen mit fettarmen Dressings zum Eintauchen. Trinkgeld: Wenn Ihr Kind keinen ganzen Apfel oder eine ganze Birne isst (aufgrund von Klammern oder Vorlieben), können Sie ihn mit einem Apfelschneider oder einer Entkerner schnell in acht Scheiben schneiden und in einer Plastiktüte mit Reißverschluss einen Spritzer Zitrone oder Limette hineinwerfen Damit die Schnitte nicht bräunen.


  • Salat Tage. Viele Kinder, vor allem Jugendliche und Jugendliche, lieben Salate. Warum also nicht eines zum Mittagessen mitnehmen? Bereiten Sie die Grundzutaten am Vorabend zu (einige Take Away-Behälter machen gute Salatschüsseln) und geben Sie den Salat bis zum Morgen in den Kühlschrank. Für einen einfachen Salat: Salat, Kirschtomaten, Sellerie, Karotten und Gurken. Lassen Sie dann Ihr Kind einige Lieblingszusätze auswählen: fettarmen Käse, frisches oder getrocknetes Obst, Paprika, geröstete Nüsse, Croutons, Artischockenherzen, Avocado, Oliven, geschnittenen Truthahn oder Thunfisch aus der Dose. Legen Sie knusprige Toppings in einen separaten Behälter, um sie in letzter Minute hinzuzufügen. Trinkgeld: Wenn Sie in Flaschen abgefülltes Dressing verwenden, wählen Sie fettarm. Besser noch, machen Sie ein Glas einfache Vinaigrette; Legen Sie dann das, was Sie brauchen, in einen kleinen, verschließbaren Plastikbehälter für die Lunch-Tasche - und stecken Sie diesen Behälter für ein gutes Maß in einen Reißverschlussbeutel.

  • Obst und Gemüse, vorne und in der Mitte. Verwenden Sie eine 8-teilige Schneidemaschine, um schnell einen ganzen Apfel oder eine Birne zu schneiden, und geben Sie ungefähr 2 Esslöffel Erdnussbutter in die Mitte, um die Teile zusammenzuhalten. Legen Sie es in einen süßen Apfelbehälter aus Kunststoff (online erhältlich) und es wird der Hit auf dem Mittagstisch sein. Wenn Ihr Kind Gemüse mag, stellen Sie es in den Mittelpunkt. Streuen Sie Vollkornbrot, Pita oder Tortilla Wrap mit Hummus, Tapenade oder Pesto - oder einer leckeren Mischung aus Pesto und Naturjoghurt. Top mit Ihrem Kind Lieblings-Gemüse geschreddert oder gehackt: Tomaten, Cukes, Paprika, Kürbis, Gurken, Sellerie, Karotten, Sprossen, Salat. Trinkgeld: Fügen Sie fettarmen Käse, Nüsse oder hartgekochtes Ei hinzu, wenn Sie zusätzliches Protein wünschen.

  • Es ist ein Wrap. Kinder finden Wraps manchmal lustiger als einfache Sandwiches. Sie können fast alles in eine Packung packen, aber es hilft, wenn Sie etwas Feuchtes wie Hummus, Senf, Tapenade, Pesto oder fettarmen Frischkäse darauf verteilen. Dann können Sie dünne Scheiben Puten- oder fettarmen Käse oder so ziemlich alles hinzufügen: gehackte Oliven, Nüsse, Gemüse, Obst, Eiersalat, Thunfischsalat ... die Liste ist endlos. Ein Favorit für Teenager ist das Hühnchen-Cäsar-Wrap: ein kleines Hühnchen aus der Dose oder übrig geblieben, gehackter Römersalat, geriebener Parmesan und ein Spritzer fettarmer Cäsar-Dressing. Trinkgeld: Für kleine Kinder Wickel in mundgerechte Windräder schneiden.


  • Füllen Sie die Thermoskanne. Für ein warmes Wintermittagessen geben Sie Restsuppen oder Pasta in eine Thermoskanne.Favoriten können Hühnernudelsuppe, Chili, Rindfleischeintopf, Mac und Käse, Spaghetti oder Hühnchen und Knödel sein. Trinkgeld: Um das Essen länger warm zu halten, erwärmen Sie die Thermoskanne, indem Sie sie einige Minuten lang mit heißem Wasser füllen, bevor Sie den Inhalt für das Mittagessen hinzufügen.

  • Austrinken. Ermuntern Sie Ihr Kind, viel Wasser zu trinken und zu genießen. Soda gilt als eine Hauptursache in der Adipositas-Epidemie, die jetzt etwa 17 Prozent (oder 12,5 Millionen) der amerikanischen Kinder betrifft. Stellen Sie also sicher, dass Sie eine sichere, BPA-freie Wasserflasche haben, die Sie mit dem Mittagessen Ihres Kindes zur Schule schicken können. Alternativ können Sie auch eine kleine 100% Fruchtsaftbox oder einen Beutel einpacken. Ältere Kinder bevorzugen vielleicht Limonaden- oder aromatisiertes Wasser, versuchen jedoch, den Zuckergehalt zu begrenzen. Trinkgeld: Frieren Sie eine Saftbox oder einen Beutel (oder eine Joghurtbecher) in der Gefriertruhe ein, um sie als Eisbeutel für das Mittagessen Ihres Kindes zu verwenden.

Apropos Eisbeutel, es ist wichtig, einen isolierten Lunchbag zu verwenden und Gegenstände, die verderben können, bis zur Mittagszeit gekühlt aufzubewahren. Wenn Sie keine gefrorenen Saftboxen verwenden, kaufen Sie ein paar Eisbeutel in Lunchbox-Größe. Trinkgeld: Eins ist nicht genug, weil Sie möglicherweise vergessen haben, es wieder in die Gefriertruhe zu legen, wenn es im Lunchpaket nach Hause kommt.

Sprechen Sie zu guter Letzt mit Ihren Kindern über deren Mittagessen. Fragen Sie, was sie gegessen haben. Sprechen Sie darüber, was ihre Freunde gegessen haben, das gut aussah. Komm nicht in Schwierigkeiten. Sie werden eine abwechslungsreichere und gesündere Ernährung fördern, wenn Sie das Mittagessen unterhaltsam und interessant gestalten.


8 BACK TO SCHOOL FITNESS HACKS | Sophia Thiel (Kann 2021).