HealthDay Nachrichten

Herzkrankheiten sind eine der häufigsten Todesursachen in den USA, aber es gibt eine Reihe von Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um sich selbst zu schützen, sagt ein Kardiologe.

"Herzerkrankungen töten jedes Jahr Hunderttausende Amerikaner, aber viele dieser Erkrankungen sind vermeidbar", sagte der Forscher Dr. David Slotwiner, Chef der Abteilung für Kardiologie bei New York-Presbyterian Queens.

"Bewegung, eine ausgewogene Ernährung und die Vermeidung von Aktivitäten mit hohem Risiko wie Rauchen sind einige der besten Möglichkeiten, um Ihr Herz gesund zu halten", sagte er in einer Pressemitteilung des Krankenhauses.

Das Kardiologie-Team von Slotwiner gab im Februar, dem Monat der Herzgesundheit, die folgenden Tipps zur Vorbeugung von Herzerkrankungen.

  • Essen Sie viel Vollwertnahrung auf pflanzlicher Basis wie Obst, Gemüse, Nüsse und Samen. Reduzieren Sie raffinierte oder verarbeitete Lebensmittel wie Weißbrot, Cracker und Kekse sowie zuckerhaltige Getränke wie Soda und Fruchtsaft.
  • Vermeiden Sie Transfette, die in verpackten Backwaren, Snacks, Margarine und frittierten Fastfoods enthalten sind. Transfette können das Risiko für Herzkrankheiten oder Schlaganfälle erhöhen.
  • Nicht rauchen Laut der American Heart Association führt die Exposition gegenüber Tabakrauch zu etwa 34.000 Todesfällen durch vorzeitige Herzerkrankungen pro Jahr.
  • Schlaf genug - sieben bis acht Stunden pro Nacht. Wenn Sie Schlafapnoe haben, lassen Sie sie behandeln. Die Erkrankung ist mit Herzrhythmusstörungen und Herzerkrankungen verbunden.
  • Lassen Sie Ihren Blutdruck jedes Mal überprüfen, wenn Sie einen Arzt aufsuchen.
  • Trainieren Sie regelmäßig (mindestens 30 Minuten am Tag, fünf Tage die Woche) und kontrollieren Sie Ihren Stress durch gesunde Methoden wie Meditation, Yoga, Training oder Zeit mit Freunden und Familie.
  • Passen Sie auf Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch auf. Menschen mit Zahnfleischerkrankungen haben häufig die gleichen Risikofaktoren für Herzerkrankungen.

Koronare Herzkrankheit (KHK) - Dr. Wiesinger erklärt (Dezember 2020).