Schlechte Essgewohnheiten zu brechen und gute zu beginnen, ist einer der gesündesten Schritte, die Sie unternehmen können.

Gesunde Entscheidungen zu treffen, kann jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen. Schließlich ist es schwierig, ein Leben lang schlechte Gewohnheiten über Nacht zu ändern. In der Tat veröffentlicht Forschung in der Europäisches Journal für Psychologie zeigt, dass es einige Wochen bis viele Monate dauern kann, bis sich eine neue Gewohnheit automatisch anfühlt.

Wie bleiben Sie also auf Kurs, bis Ihr neuer Ernährungsplan in Kraft tritt?


Fangen Sie zuerst klein an. Zu viele oder zu viele unrealistische Ziele können Sie von Anfang an sabotieren.

Als nächstes bereiten Sie sich auf den Erfolg vor. Um eine 15 Uhr zu brechen. Schokoriegelgewohnheit, haben Alternativen bereit zu greifen, wie zerschnittenes Gemüse, fettarmer Joghurt und Beeren. Wenn Sie außerhalb Ihres Zuhauses arbeiten, bringen Sie jeden Tag gesunde, schmackhafte Snacks mit, um den Hunger am Vormittag und am Nachmittag einzudämmen. Überlassen Sie sich nicht einem Automaten.

Denken Sie darüber nach, warum Sie eine Kleinigkeit essen. Bist du wirklich hungrig? Oder bist du nur gelangweilt oder ein bisschen gestresst? Überspringen Sie die zusätzlichen Kalorien und machen Sie stattdessen einen flotten 5-minütigen Spaziergang. Und finden Sie einen Freund oder Kollegen, der auch gesunde Veränderungen vornehmen möchte. Das Buddy-System hält Sie beide auf dem Laufenden.

Und wenn Sie ausrutschen, geben Sie nicht auf. Laut dem Europäisches Journal für Psychologie Studie, sind kleine Unebenheiten in der Straße nicht wahrscheinlich, den Prozess der Schaffung neuer Gewohnheiten zu entgleisen. Verzeihen Sie sich also und kehren Sie so bald wie möglich zu Ihrer Gesundheit zurück. Mit ein wenig Ausdauer werden diese schlechten Gewohnheiten bald endgültig verschwunden sein.


In diesen 9 Situationen solltest du keinesfalls Wasser trinken (April 2021).