Fragen Sie sich, ob Sie bei Ihrem Kinn das Doppelte sehen?

Doppelkinn ist ein häufiges Vorkommnis - und ein häufiges Anliegen. Eine kürzlich von der American Society for Dermatologic Surgery durchgeführte Umfrage unter Verbrauchern ergab, dass Menschen von Doppelkinn genauso gestört werden wie von Linien und Falten um die Augen. So wie diese Sie älter aussehen lassen können, kann auch ein Doppelkinn.

Und viele Menschen leiden trotz ihrer Bemühungen um gesunde Ernährung und Bewegung unter dieser zusätzlichen Fettschicht unter ihrem Kinn. Manchmal kann es trotz Ihrer Bemühungen, sich von Ihrem zusätzlichen Kinn zu befreien, hartnäckig bleiben. Sie können sogar schlank und fit sein und trotzdem ein Doppelkinn haben, wodurch Sie schwerer und älter aussehen können, als Sie wirklich sind.


Schauen Sie sich Ihre Mutter oder Ihren Vater an: Ihr Doppelkinn könnte eine Funktion der Genetik sein. Oder schauen Sie sich die Skala an: Gewichtszunahme kann schuld sein. Ein weiterer Täter? Altern.

Es gibt verschiedene Dinge, die Sie versuchen können, um ein Doppelkinn zu behandeln. Einige sind in Ihrer Reichweite und erfordern kein Geld oder den Besuch eines Fachmanns.

Manchmal kann es helfen, Gewicht zu verlieren, wenn zusätzliches Gewicht die Ursache für Ihr Doppelkinn ist. Und wenn es Ihnen nichts ausmacht, Ihre Zunge so weit wie möglich herauszustrecken, während Sie geradeaus schauen, sie dann in Richtung Ihrer Nase heben und dort halten, gibt es einige anekdotische Beweise, die bestimmte Kinnübungen (von denen es viele gibt) können Hilfe.


Natürlich gibt es immer einen Rollkragenpullover, auch wenn Sie vielleicht kein Rollkragenpullover sind (besonders in wärmeren Klimazonen).

Und dann gibt es invasivere Eingriffe, die von einem kosmetischen Chirurgen durchgeführt werden können, z. B. eine Fettabsaugung, bei der Fett unter der Hautoberfläche aufgebrochen und abgesaugt wird, oder eine Liposkulptur, bei der Wärme zum Abschmelzen von Fett und zur Konturierung der Haut verwendet wird.

Ein neues Verfahren auf dem Markt, das 2015 von der FDA zugelassen wurde, ist das Injektionspräparat Kybella. Es ist ein einfaches, minimal invasives Verfahren im Büro für Menschen mit mäßigem bis schwerem Fett unter dem Kinn. Es verwendet Injektionen von Desoxycholsäure, einem natürlich vorkommenden Molekül im Körper, das den Abbau und die Absorption von Nahrungsfett unterstützt, erklärt der amtlich zugelassene plastische Chirurg Stafford R. Broumand, MD. (Es kann auch von einem Hautarzt mit Facharztausbildung injiziert werden.)


Die durchschnittliche Gebühr beträgt 1.250 bis 3.000 US-Dollar pro Behandlung, abhängig vor allem von Ihrem Nacken und der Menge des benötigten Produkts. Die meisten Menschen benötigen zwei bis sechs Behandlungen. Es hängt davon ab, wie viel Fett vorhanden ist und was Ihr Ziel ist.

Ich habe kürzlich mit Dr. Broumand gesprochen, als ich in sein Büro eingeladen wurde, um mir einen Eingriff anzusehen.

Dr. Broumand, der auch Associate Clinical Professor am Mount Sinai Medical Center in New York City ist, sagte mir, dass die Ergebnisse nach nur einer Behandlung (in der Regel nach zwei bis vier Wochen) offensichtlich sind, in der Regel jedoch zwei oder drei Behandlungen erforderlich sind ( manchmal mehr, je nach Schwere des Doppelkinns), um optimale Ergebnisse zu erzielen. Nebenwirkungen, die normalerweise vorübergehend sind und von selbst verschwinden, können Schwellungen oder Blutergüsse, Schmerzen, Rötungen, Taubheitsgefühle oder Bereiche mit Härte sein.

Aber sobald das Fett weg ist, ist es weg. Kein Doppelkinn mehr und ein schlankeres, besser definiertes Profil.

Ich sah zu, wie er seinem Patienten, einem jungen Mann Ende 20, eine Spritze injizierte, der sein Doppelkinn von seinem lieben Vater geerbt hatte, obwohl er fit und dünn war.

Hier ist das Konto des Patienten:

Dr. Broumand begann mit einer gründlichen Untersuchung meines Halses und unter meinem Kinn, um festzustellen, dass ich ein Kandidat für Kybella sein würde. Der Eingriff würde genau dort und dann erfolgen - insgesamt etwa 15 bis 20 Minuten. Zuerst reinigte er die Injektionsstellen und seine Krankenschwester wendete dann Eis an, um den Bereich zu betäuben. Dann "tätowierte" er die zu behandelnde Stelle mit einem klebrigen Stempelkissen, das er "The Grid" nannte - eine Reihe schwarzer Punkte, die als Fahrplan für die Injektion der Kybella dienten. Dr. Broumand zeigte mir mehrere Bereiche meines Halses, die er meiden würde - Nerven, die ungleichmäßige Mimik auslösen könnten, wenn sie die Injektion erhielten.

Sobald die Tinte getrocknet war, folgte ein weiterer Eisauftrag. Als die Schwester das Eis zum zweiten Mal entfernte, waren mein Hals und der Bereich unter meinem Kinn sehr taub.

Ich war zuversichtlich, dass das Verfahren praktisch schmerzfrei sein würde, wie Dr. Broumand versprochen hatte. Dann begann er mit der Injektion - insgesamt 20 mit vier Spritzen. Bei jedem Stich spürte ich eine leichte Prise… und als die Injektionen fortgesetzt wurden, traten leichte Schmerzen und ein wenig Stechen auf. Als er mit den Injektionen fertig war, erhielt ich eine weitere Anwendung von Eis. Kurze Zeit später entfernte die Krankenschwester das Eis, säuberte die Reste des Gitters von meinem Nacken und ich konnte gehen. Bis zu meiner nächsten (und wahrscheinlich letzten) Runde würden noch sieben Wochen vergehen.

Die Stelle fühlte sich in den Tagen nach dem Eingriff sehr taub und ziemlich wund an, was nicht unerwartet sein sollte und immer noch ziemlich geschwollen ist - ironischerweise verstärkt dies das Erscheinungsbild eines Doppelkinns (ich denke, es muss schlimmer werden, bevor es besser wird) !). Dr. Broumand sagte, er erwarte, dass der Bereich für ein paar Wochen angeschwollen bleibt.

(Herren aufgepasst: Da der Bereich unter dem Kinn taub und geschwollen ist, ist der Druck, den Sie beim Rasieren mit einem Rasiermesser ausüben, kaum zu spüren. Machen Sie es sich also auf jeden Fall leicht!)

Sie sind möglicherweise kein Kandidat für Kybella. Oder Sie entscheiden sich möglicherweise nicht für diese Route. Aber ist es nicht schön zu wissen, dass es Optionen gibt?

In der Zwischenzeit können Sie das Aussehen Ihres Doppelkinns auf Fotos minimieren, indem Sie sicherstellen, dass sich das Objektiv in Augenhöhe oder darüber befindet, wenn Sie für die Kamera posieren. Befindet sich die Linse unter Ihrer Augenhöhe, kann dies nach Meinung von Experten zu einem zusätzlichen Kinn führen - auch wenn keines vorhanden ist.

Dieser Beitrag erschien ursprünglich auf mysocalledmidlife.net.


Die ersten 3 Schritte zur Piaffe: verständlich statt feurig! (August 2020).