Akupunktur
Ich war schon immer neugierig auf Akupunktur - neugierig und ein bisschen verrückt nach all den Nadeln, die aus mir herausragen. Also beschloss ich, mich meinen Ängsten zu stellen und es zu versuchen. Und lassen Sie sich sagen, es ist viel mehr als nur Stecknadeln in Ihren Beinen. Das Büro befand sich am Times Square, also war mein erster Gedanke: Wie kann diese Erfahrung entspannend sein, inmitten des geschäftigsten (und am wenigsten bevorzugten) Ortes in Manhattan? Aber sobald der (sehr Zen-) Akupunkteur die Tür öffnete, wehte der Geruch eines Spas heraus und sofort schmerzte mein Rücken nach einer Massage.

Das Beeindruckendste war, wie viel Zeit sie mit mir verbrachte, um eine lange Einnahme zu überstehen und Fragen zu stellen, von medizinischen Problemen bis zu den Ergänzungsmitteln, die ich nehme und wie ich mit Stress umgehe. Der Hauptbereich, auf den ich mich konzentrieren wollte, war mein Energieniveau. Wir sprachen unter anderem darüber, wie wir Verbindungen im Körper herstellen, wie ein Bereich einen anderen beeinflussen kann und wie sich mein Lebensstil in Bezug auf die chinesische Medizin physisch manifestiert interessant und aufschlussreich.

Dann war es Zeit für die eigentlichen Nadeln. Als ich bei der Verabredung mit der Akupunkteurin sprach, schlug sie vor, ich solle locker sitzende, bequeme Kleidung tragen. Durch die kurzen Ärmel konnten meine Arme freigelegt werden, während ich die Hosenbeine hochziehen konnte, um Zugang zu meinen unteren Extremitäten zu erhalten. Sie suchte nachdenklich Punkte heraus (zum Beispiel einen Punkt an meinem Bein, der irgendwie mit meiner Verdauung zusammenhängt), tippte ein wenig auf den Bereich und steckte dann schnell die Nadel ein. Wie hat es sich angefühlt? Nun, es tat definitiv nicht weh - es gab ein wenig Stechen und dann nur ein tiefes Bewusstsein, dass es da war, was ich schätze, nur ein Ergebnis des ungewohnten Gefühls war. Sie hat wahrscheinlich ungefähr 10 Nadeln eingesetzt, hauptsächlich in meine Beine, Arme und Hände. Sie stellte eine in meiner Hand ein und ich spürte ein schnelles Brennen, aber dann war es weg. Sie benutzte keine für mein Gesicht, aus Angst vor einem kleinen Schwarz und Blau (nicht ideal in der Woche vor meiner Hochzeit!), Worüber ich irgendwie erleichtert war (vielleicht das nächste Mal?). Sie verließ sie in ungefähr einer halben Stunde und als die Zeit verging, passierte etwas Seltsames - das Gefühl von Druck / Kribbeln wechselte von einem Punkt zum anderen, fast als würde jeder nach dem anderen arbeiten (vielleicht war es in meinem Kopf) , aber es fühlte sich so an.) Etwa 10 Minuten lang übte sie mit ihren Händen Druck um den Hals- und Schulterbereich aus und erreichte einen Druckpunkt direkt an der Basis meines Kopfes, der sich wirklich gut anfühlte.

Ich bin mir nicht sicher, ob es einfach war, sich für 30 Minuten hinzulegen, nur zu atmen oder den massageartigen Druck auszuüben, aber nach fast zwei Stunden ging ich entspannt und erfrischt, bereit, mich den hupenden Hörnern und blinkenden Lichtern des Time Square zu stellen. ..Naja fast. Ich werde Sie wissen lassen, wie die zweite Sitzung abläuft, und wir würden gerne auch von Ihren Akupunkturerfahrungen hören!


Erfahrungen mit der Matrix Rhythmus Therapie - Kleintierarzt Dr. Erhan Gökdaǧ (April 2021).