Das Leben kann herausfordernd werden, besonders wenn wir uns in der Mitte des Lebens befinden. Dann tauchen so viele ernstere und drängendere Situationen auf. Wir trauern um Verluste durch Scheidung und Tod. Wir sind mit schweren Krankheiten oder Finanzkrisen konfrontiert. Unser Körper reagiert nicht mehr so ​​wie früher. Freunde ziehen weg; Geschätzte Freundschaften fallen auseinander.

Und durch all das werden einige von uns auseinanderfallen - oder sich so fühlen, als würden wir es tun. Andere halten durch das Trauma durch. Ich habe schon früh gelernt, dass Altern - obwohl es viele Herausforderungen mit sich bringt - ein absolutes Privileg ist und etwas, das wir nicht als Annahme betrachten können. Und diese Botschaft dringt mit jedem Jahr tiefer in meine Psyche ein, wenn ich sehe, dass sich wichtige Dinge aus dem wirklichen Leben um mich herum ändern.

Wir alle brauchen Belastbarkeit, vor allem in der Lebensmitte. Wir brauchen diese Fähigkeit, um uns von Schwierigkeiten zu erholen. Einige mögen es als eine Art Härte betrachten, aber ich ziehe es vor, es als eine Notwendigkeit zu betrachten; ein erforderlicher Bewältigungsmechanismus, um voranzukommen.


Resilienz ist ein heikler Balanceakt. Ein kontinuierlicher Prozess, der Übung erfordert und Zeit und Geduld erfordert.

Fragen Sie sich selbst - und üben Sie - diese Dinge können dazu beitragen, Ihre Widerstandsfähigkeit zu stärken:

1. Kann ich den Kanal wechseln? Wenn Sie ein Fernsehdrama sehen, das Sie nicht mögen, ist es einfach genug, eine andere Erzählung zu finden - indem Sie den Kanal wechseln. Versuchen Sie, Ihren eigenen Kanal zu wechseln, und lassen Sie sich eine andere Geschichte einfallen. Achten Sie auf die Dinge, die Sie sich selbst sagen, und stellen Sie sie in Frage. Dies kann Ihre Sichtweise auf das Geschehene verändern und es in ein anderes - und positiveres - Licht rücken. Anstatt die Situation zum Beispiel negativ zu sehen, denken Sie darüber nach, was sie Ihnen beigebracht hat und wie sie Ihnen helfen kann, anderen Menschen zu helfen. Die Suche nach Perspektiven für die Selbstfindung kann Ihnen neue Wege eröffnen, um Herausforderungen zu begegnen.


2. Kann ich Optimismus üben? Wenn Sie nicht das Glück haben, auf natürliche Weise zu dieser Eigenschaft zu gelangen, und wenn Sie eher ein halb leerer als ein halb voller Mensch sind, können Sie trotzdem lernen, optimistisch zu sein. Das heißt nicht, dass Sie eine traurige Situation ignorieren müssen, sondern einen Weg finden, sie als eine größere Herausforderung zu betrachten. Wenn Sie zum Beispiel Ihren Job verlieren und denken: "Das Leben wird nie wieder glücklich sein", sagen Sie sich, dass dies eine unglückliche und beunruhigende Gelegenheit ist, Ihre Ziele zu überdenken und etwas Neues und Aufregenderes zu finden.

3. Kann ich Verbindungen herstellen? Es kann schwierig sein, es alleine zu schaffen. Gute Beziehungen zu Freunden und Familienmitgliedern aufzubauen und zu pflegen, kann dazu beitragen, die Widerstandsfähigkeit zu stärken. Soziale Unterstützung ist von unschätzbarem Wert, um die Herausforderungen des Lebens zu meistern.

4. Kann ich abnehmen? Dies scheint zwar im Widerspruch zum Herstellen von Verbindungen zu stehen, bedeutet jedoch nicht, dass Sie sich vom persönlichen Kontakt lösen sollten. Stattdessen kann es hilfreich sein, sich von einer herausfordernden Situation zu lösen - und es nicht persönlich zu nehmen oder sich selbst Vorwürfe zu machen -, um die Widerstandsfähigkeit zu stärken. Eines meiner Lieblingssprüche (ich habe es an meinem schwarzen Brett über meinem Schreibtisch hängen) ist: Fragen Sie sich die drei Ps: Ist die Situation allgegenwärtig? Persönlich? Dauerhaft? Es gibt keinen Misserfolg, der sich als einer dieser Fälle qualifiziert.


5. Kann ich mich selbst pflegen? Vernachlässigen Sie nicht Ihre eigenen Bedürfnisse, Gefühle und Wünsche. Holen Sie sich regelmäßige Bewegung, aber achten Sie auch darauf, in etwas Entspannung zu passen; Pflege ist nicht nur für andere. Wenn Sie auf sich selbst aufpassen, können Sie Ihren Geist und Körper auf schwierige Situationen vorbereiten.

6. Kann ich mir selbst vertrauen? Der Aufbau - oder Erhalt - von Vertrauen in sich selbst und das Vertrauen in Ihre Instinkte tragen wesentlich dazu bei, dass Sie Ihre Fähigkeit, Probleme zu lösen, beherrschen. Entscheidendes Handeln auch in einer widrigen Situation, die mit dem Vertrauen in sich selbst einhergeht.

7. Kann ich mir erlauben, meine Gefühle zu fühlen? Es besteht kein Zweifel, dass viele Situationen starke Emotionen hervorrufen, und es ist in Ordnung, sich von ihnen fühlen zu lassen. Aber genauso wichtig ist, dass Sie die Zeit kennen, um sie beiseite zu schieben, damit sie weiterhin funktionieren.

Mehr Lesen für mehr Widerstandsfähigkeit:
5 einfache tägliche Strategien, um Ihre Energie aufzuladen
Feiern Sie Ihre Gesundheit in jedem Alter
Wie man isst, um die Gesundheit des Gehirns zu steigern


Das beste minimalistische Bett! Ganz einfach selber bauen! DIY schnell und günstig! (Oktober 2020).