Veränderungen im Sehvermögen könnten ein frühes Anzeichen für die Parkinson-Krankheit sein, berichten Forscher.

Der neurodegenerative Zustand wird durch den Verlust von Neuronen in mehreren Gehirnstrukturen verursacht, was zu Zittern, Steifheit oder Steifheit sowie einer Störung des Gleichgewichts und der Koordination führt, erklärten die italienischen Forscher.

"Obwohl die Parkinson-Krankheit in erster Linie als motorische Störung angesehen wird, haben mehrere Studien gezeigt, dass nichtmotorische Symptome in allen Stadien der Krankheit häufig sind", sagte der leitende Forscher Dr. Alessandro Arrigo. Er ist in der Augenheilkunde an der Universität Vita-Salute San Raffaele in Mailand tätig.


"Diese Symptome werden jedoch häufig nicht diagnostiziert, da die Patienten den Zusammenhang mit der Krankheit nicht kennen und möglicherweise unterbehandelt werden", fügte Arrigo hinzu.

Zu den nichtmotorischen Symptomen bei Parkinson-Patienten zählen visuelle Veränderungen wie die Unfähigkeit, Farben wahrzunehmen, die Sehschärfe zu verändern und das Blinzeln zu verringern, was zu einem trockenen Auge führen kann, stellten die Autoren der Studie fest.

Diese Symptome "können dem Auftreten von motorischen Zeichen um mehr als ein Jahrzehnt vorausgehen", sagte Arrigo.


Diese Studie umfasste 20 neu diagnostizierte Parkinson-Patienten, die noch keine Behandlung erhalten hatten, und eine "Kontroll" -Gruppe von 20 Personen ohne die Krankheit. Gehirnscans ergaben, dass die Parkinson-Patienten signifikante Anomalien in den Gehirnstrukturen des visuellen Systems aufwiesen.

Die Studienergebnisse wurden online am 11. Juli in der Zeitschrift veröffentlicht Radiologie.

Die Beurteilung von Problemen mit dem visuellen System bei Patienten "könnte sich als hilfreich erweisen, um Parkinson-Erkrankungen nach Fortschreiten der Krankheit zu unterscheiden und das Ansprechen des Patienten auf die medikamentöse Behandlung zu überwachen", sagte Arrigo in einer Pressemitteilung in einem Journal.

Laut Arrigo sind weitere Forschungsarbeiten erforderlich, um mehr über das Timing der Degeneration des visuellen Systems und spezifische Veränderungen zu erfahren.


Andres Lozano: Parkinson's, depression and the switch that might turn them off (Oktober 2020).