Laut einer neuen Studie ist das Risiko für Diabetes umso höher, je früher eine Frau in die Wechseljahre kommt.

Nach fast 4.000 Frauen in den Niederlanden stellten niederländische Forscher fest, dass diejenigen, die die Wechseljahre vor dem 40. Lebensjahr durchliefen, fast viermal häufiger an Typ-2-Diabetes erkrankten als Frauen, deren Wechseljahre spät waren - mit 55 Jahren oder älter.

Das Durchschnittsalter für die Wechseljahre in den Vereinigten Staaten beträgt nach Angaben des National Institute on Ageing 51 Jahre.


Insgesamt sank das Risiko, an Diabetes zu erkranken, laut der Studie für jedes weitere Jahr vor der Menopause um 4 Prozent.

"Das frühe Einsetzen der [natürlichen Menopause] ist ein unabhängiger Marker für [Typ-2-Diabetes] bei Frauen nach der Menopause", schrieben Dr. Taulant Muka und Kollegen vom Erasmus University Medical Center in Rotterdam.

Ihre Ergebnisse wurden am 18. Juli in der Zeitschrift veröffentlicht Diabetologia.


Die Studie zeigt keinen direkten Zusammenhang zwischen den Wechseljahren und Diabetes. "Zukünftige Studien sind erforderlich, um die Mechanismen hinter diesem Zusammenhang zu untersuchen und zu untersuchen, ob das Timing der natürlichen Wechseljahre einen Mehrwert für die Vorhersage und Prävention von Diabetes hat", fügten die Forscher in einer Pressemitteilung in einer Zeitschrift hinzu.

Für die Studie verfolgten sie 3.969 Frauen im Alter von 45 Jahren und älter für ungefähr neun Jahre. Die Forscher untersuchten ihre medizinischen Unterlagen und beantworteten Fragebögen. Während dieser Zeit entwickelten 348 Typ-2-Diabetes.

Frauen, deren Periode zwischen 40 und 44 unterbrochen war, entwickelten 2,4-mal häufiger Diabetes. Die Menopause im Alter von 45 bis 55 Jahren war laut der Studie mit einer um 60 Prozent höheren Wahrscheinlichkeit für Diabetes im Vergleich zur Menopause im späteren Alter verbunden.

Frühere Untersuchungen der gleichen Autoren ergaben, dass Frauen mit frühen Wechseljahren ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen und Tod hatten. Andererseits war die Menopause im Alter von 50 bis 54 Jahren mit einem verringerten Risiko für Herzkrankheiten und Tod verbunden, berichteten sie.


Diabetes Typ 2: Heilung statt Spritzen | Die Ernährungs-Docs | NDR (November 2020).