Es ist Zeit, Ihr Bett zurückzugewinnen und Ihre Haustiere einzupacken - zumindest nachts.

Laut einer neuen Studie der Mayo-Klinik ist Ihr Schlaf möglicherweise gefährdeter, wenn sich Ihr Hund in Ihrem Bett befindet. Dies ist jedoch nicht der Fall, wenn sich Fido einfach in Ihrem Schlafzimmer befindet.

"Die Frage ist, wo schlafen die Tiere und betrifft sie den Menschen?" erklärte Studienautorin Dr. Lois Krahn von der Mayo-Klinik in Phoenix.


"Ich habe festgestellt, dass es viele verschiedene Muster gibt. Die meisten Menschen sind ziemlich loyal und akzeptieren ihr Haustier. Sie wollen sich nicht darüber beklagen, dass ihr Haustier sie nachts stört. Und ich glaube, dass mehr Menschen mehr als ein Haustier haben und." das vervielfacht nur die Möglichkeit, dass ein Problem vorliegt ", sagte Krahn, Schlafmediziner.

Die kleine Studie konzentrierte sich auf 40 Tierhalter mit einem einzelnen Hund in ihrem Schlafzimmer. Die Forscher bewerteten die Schlaf- und Wachzeiten über sieben Tage.

Die Studienteilnehmer waren überwiegend Frauen (88 Prozent). Das Durchschnittsalter betrug ca. 44 Jahre.


Die Menschen trugen einen Aktivitätsmonitor am Handgelenk, um sowohl Bewegung als auch Licht zu erfassen. Sie führten auch ein Schlaftagebuch.

Hunde trugen einen Aktivitätsmonitor "FitBark", der nur Bewegungen feststellte. Tierhalter erhielten keinen Zugriff auf die Aktivitätsdaten ihres Hundes, um das Ergebnis nicht zu beeinflussen.

Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass die Schlafeffizienz eines Menschen höher und die Wachsamkeit nach Schlafbeginn geringer war, wenn sich der Hund im Zimmer befand, aber nicht im Bett.


Die Schlafqualität des Hundes änderte sich nicht aufgrund seiner Position.

"Für mich ist es wie das ganze Koffein", sagte Dr. W. Christopher Winter, Präsident von Charlottesville Neurology and Sleep Medicine in Virginia.

"Die Leute erzählen mir die ganze Zeit, dass sie eine Kanne Kaffee trinken könnten, bevor sie ins Bett gehen, und das hat keinen Einfluss auf ihren Schlaf, aber ich nehme an, dass dies der Fall ist, und sie sind sich dessen einfach nicht bewusst. Es macht ihren Schlaf , die 100 Prozent, 85 Prozent sein könnte ", sagte er.

"Ich sage oft, dass wir in manchen Situationen sehr gut sagen können, dass unser Schlaf besser oder unser Schlaf schlechter ist, aber wir können nicht wirklich gut sagen, dass unser Schlaf normal ist. Denn für manche Leute, wenn Sie mit geschlafen haben ein hund seit 20 jahren in ihrem bett, was ist normal? sie wissen nicht einmal mehr, bis zu einem gewissen grad ", erklärte winter, der nicht an der studie beteiligt war.

Krahn sagte: "Es gibt ein paar verschiedene Dinge, die passieren. Sehr oft werden die Menschen von ihrem Haustier geweckt, so dass das Haustier auf ihnen herumläuft, im Bett wackelt oder schnarcht. Hunde bewegen sich manchmal und spielen ihre Träume. Es gibt einige Haustiere, die unter die Decke kommen und eine Person wecken. "

Winter wies auch darauf hin, dass nicht nur Ihr Schlaf ein Problem sein sollte, sondern auch der Ihres Haustieres.

"Der Hund sollte nicht davon abhängig werden, dass sein Besitzer mit ihm im Bett liegt. Er sollte seine eigenen guten Schlafgewohnheiten entwickeln. Sie könnten eine Situation schaffen, in der Ihr Hund ein Albtraum für die Person ist, die es ist, wenn Sie die Stadt verlassen." beobachte ihn, weil du nicht da bist, um mit ihm oder ihr zu schlafen ", sagte Winter.

"Ich bin kein großer Fan von Co-Sleeping mit Kindern oder Haustieren", sagte er.

Die Autoren der Studie glauben, dass dies die erste Studie dieser Art ist, die die Auswirkungen von Hunden in Schlafzimmern auf den menschlichen Schlaf objektiv bewertet. Es wird jedoch empfohlen, weitere Studien durchzuführen, um andere Arten von Haustieren und mehrere Haustiere pro Mensch zu untersuchen.

Sie möchten auch verstehen, ob die Wachsamkeit des Besitzers auf die Bewegungen des Hundes zurückzuführen ist oder ob sich der Besitzer zuerst gerührt hat.

"Ich frage mich auch, ob es Unterschiede in Bezug auf Haustiere gibt. Wir könnten Katze, Hund und Faultier untersuchen und sehen, was die Unterschiede sind", sagte Winter.

Die Studie wurde in der Septemberausgabe von veröffentlicht Mayo Clinic Proceedings.


Welpe zieht eine Decke nach draußen, um sie mit einem kalten obdachlosen Hund zu teilen (Oktober 2020).