Schon mal was von Keratosis Pilaris gehört? Vielleicht kennen Sie die populäreren Begriffe für diesen gutartigen und ärgerlichen, aber weit verbreiteten und harmlosen Zustand - Hühnerhaut oder holprige Haut. Diese winzigen, hartnäckigen, rauen Beulen auf der Haut befinden sich oft auf dem Rücken Ihrer Arme. Und Versuche, diese Unebenheiten wegzuwischen, sind vergeblich.

Keratosis pilaris tritt auf, wenn Keratin - einer der Bausteine ​​der Haut - überproduziert wird. Das Keratin verstopft die Haarfollikel und lässt harte, kleine Beulen auftauchen. Die Beulen sind rau und rötlich. Während sie am häufigsten auf dem Rücken der Arme zu finden sind, finden Sie diese holprige Haut auch auf Ihrem Rücken, Wangen und Oberschenkeln.

Ihr Arzt oder Hautarzt wird Ihre Haut genau untersuchen und nach Anzeichen einer Keratosis pilaris suchen, um die Diagnose zu stellen. (Es sind keine Tests erforderlich.)


Menschen jeden Alters und jeder Rasse haben die Krankheit, die oft vor zwei Jahren oder im Teenageralter einsetzt. Es kann bis ins Erwachsenenalter andauern, verbessert sich jedoch häufig mit zunehmendem Alter. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie es bekommen, wenn Sie Asthma, trockene Haut oder Ekzeme haben.

Die Krankheit ist oft genetisch bedingt und hat nichts mit dem zu tun, was Sie tun oder nicht tun. Und trockene Haut kann diese Unebenheiten deutlicher machen. Viele Leute sagen, dass die Unebenheiten im Sommer verschwinden (voller feuchter und feuchter Luft), aber in den trockeneren Wintermonaten wieder auftreten.

Keratosis pilaris ist zwar nicht heilbar, aber kontrollierbar. Sie müssen sich nicht für einen abwartenden Ansatz entscheiden. Denken Sie daran, dass die Behandlung noch nicht abgeschlossen ist, da die Keratosis pilaris chronisch ist. Pflege ist der beste Weg, um Ihre Haut glatt aussehen zu lassen.


Hier sind einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um Ihren holprigen Hautzustand zu beheben.

Essen Sie Omega-3-Fettsäuren
Was Sie essen, beeinflusst das Entzündungsniveau Ihrer Haut, einschließlich des Auslösens oder der Verschlechterung Ihrer Hühnerhaut. Nehmen Sie eine Ernährung zu sich, die reich an Omega-3-Fettsäuren ist - gesunde mehrfach ungesättigte Fette, die die Herzgesundheit fördern sowie die Funktion und Befeuchtung der Hautzellen fördern können. Verbrauchen Sie Lachs, Thunfisch, Sojabohnen, Sardinen, Walnüsse und Leinsamen.

Verwenden Sie duftstofffreie Produkte
Keratosis pilaris kann durch duftende Körperprodukte wie Duftseifen und Körperwaschmittel, Lotionen, Cremes und Parfümsprays verursacht oder verschlimmert werden. Verwenden Sie nur Produkte, die frei von Duftstoffen sind. Duschen oder baden Sie nicht länger als 10 Minuten und verwenden Sie lauwarmes, nicht heißes Wasser, um das Austrocknen der Haut oder das Entfernen von Ölen zu minimieren. Vermeiden Sie trocknende Stückseifen.

Haarentfernung überdenken
Das Rasieren oder Wachsen von Haut mit Keratosis pilaris kann dazu führen, dass mehr Beulen auf Ihrer Haut auftreten. Ziehen Sie eine Laser-Haarentfernung in Betracht, um das Haar zu entfernen, ohne Aufflackern zu verursachen.


Vermeiden Sie Selbstbräuner
Durch das Auftragen von Selbstbräuner werden die Unebenheiten nicht abgedeckt oder verdeckt. Eher macht die Verwendung von Selbstbräunern die Unebenheiten offensichtlicher.

Holen Sie sich ein Rezept für Retinoide
Möglicherweise haben Sie Retin-A verwendet, um mit Ihrer Akne umzugehen. Es kann auch bei unebener Haut helfen. Vitamin A steigert hier den Zellumsatz. Dadurch kommt die jüngere Haut schneller zur Geltung und Unebenheiten werden abgeflacht. Es kann einige Wochen dauern, bis diese Behandlung ihre Wirkung entfaltet. Seien Sie also geduldig. Und ein winziger Tropfen Retin-A kann Wunder bewirken. Andernfalls bleibt schmerzhafte, trockene Haut zurück. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Hautarzt über ein Retin-A-Rezept.

Tragen Sie Healing Skin Care-Produkte auf
Suchen Sie nach Produkten mit Harnstoff, Glycerin und Milchsäure zur Behandlung und Vorbeugung von unebener Haut. Diese Zutaten können dazu beitragen, die Schuppen zu entfernen, die zur Bildung der Unebenheiten führen. Diese rezeptfreien und verschreibungspflichtigen Produkte sind in der Regel schonend. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Sie empfindliche Haut haben. Da die Verwendung solcher Produkte die Haut austrocknen kann, tragen Sie nach dem Baden oder wenn sich Ihre Haut trocken anfühlt, eine ölfreie Creme oder Salbe auf.

Peeling sanft
Beim Peeling entfernen Sie abgestorbene Hautzellen von der Oberfläche. Das hilft, die Unebenheiten zu verringern und die Textur Ihrer Haut zu verbessern. Sie können das Peeling mit einem Buff Puff, einem groben Waschlappen oder Luffa durchführen. Um Hautirritationen und eine Verschlechterung des Zustands zu vermeiden, vermeiden Sie ein Schrubben der Haut.

Schalten Sie einen Luftbefeuchter ein
Geringe Luftfeuchtigkeit trocknet die Haut aus, sagt die Mayo-Klinik. Wenn Sie einen tragbaren Luftbefeuchter verwenden oder einen an Ihrem Ofen anbringen, kann die Luft in Ihrem Haus feucht werden.

Probieren Sie Laser
Wenn Feuchtigkeitscremes und Medikamente nicht ausreichen, können Sie sich an eine Laser- oder Lichtbehandlung wenden. Ein Lasertyp kann die Schwellung und Rötung verringern. Laut der American Academy of Dermatology kann ein anderer Lasertyp die Textur Ihrer Haut verbessern und Verfärbungen verringern, z. B. die braunen Flecken, die auftreten können, wenn die Unebenheiten verschwinden.


Sklerodermie: Symptome, Diagnose & Behandlung | Dr. Moazedi-Fürst (September 2021).