Wissenschaftler haben eine doppelte Chance, schlechte Nachrichten über Zecken zu erhalten: Es gibt eine neue, möglicherweise tödlich verlaufende Zeckenkrankheit namens Powassan, und dieser Sommer scheint eine der schlimmsten zu sein, die es je gegeben hat, wenn die Zeckenpopulation zugenommen hat.

"Durch Zecken übertragene Krankheiten nehmen zu, und die Vorbeugung sollte in aller Munde sein, insbesondere im Frühling und Sommer sowie im Frühherbst, wenn Zecken am aktivsten sind", sagte Rebecca Eisen. Sie ist Forschungsbiologin in der Abteilung für durch Vektoren übertragene Krankheiten des US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention.

Laura Goodman, eine leitende wissenschaftliche Mitarbeiterin in Bevölkerungsmedizin und diagnostischen Wissenschaften an der Cornell University, stimmte dem zu. "Es wird eine schlechte Saison", sagte sie.


In den letzten 10 Jahren wurden in den USA ungefähr 75 Fälle von Powassan-Krankheit gemeldet. Die meisten Fälle sind laut CDC im Nordosten und in der Region der Großen Seen aufgetreten.

Powassan ist ein Virus, der durch einen Zeckenstich übertragen werden kann. Obwohl selten, hat sich Powassan ausgebreitet, und in diesem Jahr dürften weitere Fälle auftreten, sagte Goodman.

Anzeichen und Symptome von Powassan können Fieber, Kopfschmerzen, Erbrechen, Schwäche, Verwirrtheit, Anfälle und Gedächtnisverlust sein. Laut CDC können auch langfristige neurologische Schäden auftreten.


Derzeit gibt es keine spezifische Behandlung für die Krankheit. Menschen mit schwerem Powassan müssen oft ins Krankenhaus eingeliefert werden, um Atemunterstützung, intravenöse Flüssigkeiten oder Medikamente zu erhalten, um Schwellungen im Gehirn zu reduzieren.

Bei einer Gehirnentzündung (Enzephalitis) liegt die Sterblichkeitsrate bei ca. 10 Prozent, warnt die CDC.

Es gibt keinen Impfstoff gegen Powassan. Die beste Prävention ist die Vermeidung von Zecken.


Und das sei in diesem Jahr möglicherweise schwieriger, erklärten Experten der Cornell University. Aufgrund eines milderen Winters im Nordosten wird ein dramatischer Anstieg der Zeckenpopulation in dieser Region und möglicherweise im Norden der USA erwartet.

Eisen sagte, dass "die Fähigkeit von Zecken, zu überleben und sich zu vermehren, auch von Temperatur und Niederschlag beeinflusst wird. Andere Faktoren umfassen, ohne darauf beschränkt zu sein, die Verfügbarkeit von Wirten und geeigneten Lebensräumen, wie bewaldete oder bepflanzte Vegetation."

Zecken, die Krankheiten übertragen können, haben ihr geografisches Verbreitungsgebiet erweitert und werden jetzt an Orten gefunden, die sie vor 20 Jahren noch nicht gesehen haben.

Die Wiederaufforstung und die Zunahme der Hirschpopulationen tragen zur Ausbreitung der Zeckenverteilung bei, sagte Eisen.

Zecken übertragen nicht nur bakterielle Krankheiten wie Lyme, sondern auch Viruskrankheiten wie Powassan und parasitäre Krankheiten wie Babesiose.

Seit den späten 1990er Jahren hat sich die Anzahl der gemeldeten Fälle von Lyme-Borreliose in den USA verdreifacht, und die Anzahl der Bezirke im Nordosten und oberen Mittleren Westen, die als Hochrisiko für Lyme-Borreliose gelten, ist um mehr als 300 Prozent gestiegen, sagte Eisen .

Im Jahr 2015 wurden in den USA etwa 30.000 Fälle von Lyme-Borreliose gemeldet, die Zahl dürfte jedoch laut CDC wesentlich höher liegen.

Um sich vor einer durch Zecken übertragenen Infektion zu schützen, empfiehlt die CDC:

  • Erfahren Sie, welche durch Zecken übertragenen Krankheiten in Ihrer Region häufig sind.
  • Vermeiden Sie Orte mit dichter Vegetation, hohem Gras und Laubstreu.
  • Wandern in der Mitte der Wanderwege beim Wandern.
  • Verwendung von Repellentien, die 20 Prozent oder mehr DEET auf der exponierten Haut enthalten, zum Schutz, der mehrere Stunden anhält.
  • Verwendung von Produkten, die Permethrin enthalten, zur Behandlung von Kleidung und Ausrüstung (z. B. Stiefel, Hosen, Socken und Zelte) oder zum Tragen von mit Permethrin vorbehandelter Kleidung.
  • So bald wie möglich nach einer möglichen Exposition baden oder duschen, um Zecken abzuwaschen, bevor sie beißen.
  • Entfernen Sie alle angebrachten Häkchen so schnell wie möglich.
  • Behandlung von Hunden mit Produkten, die Zecken töten und / oder abwehren.
  • Untersucht Ausrüstung und Haustiere. Zecken können mit Kleidung und Haustieren nach Hause fahren und sich später an eine Person binden. Untersuchen Sie daher Haustiere, Mäntel und Tagesrucksäcke sorgfältig.
  • Trocknen Sie Ihre Kleidung in einem Trockner bei starker Hitze 10 Minuten lang, um Zecken an trockenen Kleidungsstücken zu töten, nachdem Sie nach drinnen gekommen sind. Wenn die Kleidung feucht ist, kann zusätzliche Zeit erforderlich sein. Wenn die Kleidung zuerst gewaschen werden muss, wird heißes Wasser empfohlen.
  • Wenn die Wäsche nicht in heißem Wasser gewaschen werden kann, lassen Sie sie 90 Minuten bei schwacher Hitze oder 60 Minuten bei hoher Hitze im Trockner trocknen. Die Kleidung sollte warm und vollständig trocken sein.

"Es ist besonders wichtig, Schritte zu unternehmen, um sich und Ihre Lieben, einschließlich Haustiere, während dieser Saison sowie in den wärmeren Monaten, wenn Sie draußen sind, vor Zecken zu schützen", sagte Eisen.


Gefährliche FSME-Erkrankungen durch Zecken nehmen zu (Kann 2020).