MITTWOCH, 2. Mai 2018 (American Heart Association) - Eine herzstillende Erkrankung, die etwa die Hälfte aller kardiovaskulären Todesfälle verursacht, scheint augenblicklich und ohne Symptome aufzutreten.

Mehrere neuere Studien zeigen jedoch, dass Menschen mit plötzlichem Herzstillstand manchmal stunden- und sogar wochenlang vorzeitig Warnzeichen haben. Experten sagen, dass es deshalb wichtig ist, dass jeder über die Zeichen informiert ist und weiß, was zu tun ist, wenn jemand in Schwierigkeiten ist. Es ist auch der Grund, warum für diejenigen, die scheinbar keine Symptome haben, mehr Forschung erforderlich ist.

Eine Studie, die am 2. Mai im American Heart Association Journal veröffentlicht wurde Verkehr zeigten Symptome, die in etwa 54 Prozent der Fälle im Zusammenhang mit Herzstillstandssport auftraten, wobei etwa 71 Prozent der Patienten mindestens ein Symptom vier Wochen zuvor hatten. Laut einer separaten Studie hatten im vergangenen Jahr etwa 30 Prozent der Athleten Symptome wie Brustschmerzen, Atemnot, Leistungsabfall, Herzklopfen und Ohnmacht, bevor sie einen Herzstillstand hatten.


Aber es ist nicht nur auf Sportler beschränkt, so die 2016 veröffentlichte Studie in der Annalen der Inneren Medizin Bei 50 Prozent der Menschen mittleren Alters mit Herzstillstand traten in den vier Wochen vor dem tödlichen Ereignis Warnsymptome auf.

"Einige der Symptome können sehr deutlich sein, und hier hilft es, das Bewusstsein zu schärfen", sagte Dr. Sana M. Al-Khatib, Professorin für Medizin am Duke University Hospital, die sich seit etwa 20 Jahren mit der Prävention des plötzlichen Herztodes befasst . "Aber einige Patienten haben auch vage Symptome." Risikopersonen - Patienten mit koronarer Herzkrankheit oder mehreren Risikofaktoren wie Diabetes, Bluthochdruck, hohem Cholesterinspiegel und Rauchen - sollten die Symptome nicht ignorieren, sagte Al-Khatib, der nicht an der neuen Studie beteiligt war.

Die Statistiken sind düster. Von den mehr als 356.000 Herzstillständen außerhalb des Krankenhauses in den USA sind nach Angaben der AHA fast 90 Prozent tödlich.


Ein plötzlicher Herzstillstand tritt auf, wenn das Herz aufgrund einer elektrischen Störung plötzlich zum Stillstand kommt und der Blutfluss zum Gehirn und zu den lebenswichtigen Organen unterbrochen wird. Der Tod kann innerhalb von Minuten eintreten, wenn der Herzrhythmus nicht durch einen elektrischen Schlag wiederhergestellt wird.

Etwa ein Viertel der von Notärzten behandelten Patienten mit Herzstillstand zeigen keine Symptome, wie die Statistiken der AHA belegen.

"Hier liegt die Herausforderung", sagte Al-Khatib. "Wenn Sie deutliche Symptome haben, suchen Sie ärztliche Hilfe auf, und wenn Sie Risikofaktoren haben, auch wenn die Symptome vage sind, suchen Sie ärztliche Hilfe und seien Sie selbstbewusst und stellen Sie die richtigen Fragen.


"Aber es gibt eine Gruppe von Patienten, die leider keine Symptome haben, und das erste, was sie haben, ist ein Herzstillstand."

Das ist der Punkt, an dem eine umfassende Community-Unterstützung von entscheidender Bedeutung ist, sagte Dr. Robert Campbell, ein Kardiologe für Kinder im Sibley Heart Center des Children's Healthcare in Atlanta. Campbell war an der neuen Forschung nicht beteiligt.

Die Menschen sollten ihre eigene Krankengeschichte und die ihrer Familie verstehen, um zu wissen, ob sie in Gefahr sind, sagte er. Gleichzeitig sollten Hausärzte, Schulkrankenschwestern und Gemeindemitglieder die Symptome und Anzeichen eines Herzstillstands kennen. Dann, sagte er, sollte jeder die Schritte kennen, um ein Leben zu retten: Ruf 911; HLW einleiten; Verwenden Sie einen AED, einen automatisierten externen Defibrillator, der den normalen Herzrhythmus überprüft und wiederherstellt.

"Man muss neugierig und vorsichtig sein. Es kostet kein Geld, Fragen zu stellen", sagte Campbell, Ärztlicher Direktor von Project SAVE, einem Programm, das das Kinderkrankenhaus im Jahr 2004 gestartet hat, um plötzlichen Herztod vorzubeugen. Bisher haben rund 1.200 Schulen in Georgia die Ausbildung von SAVE absolviert, die die Erstellung von Notfallaktionsplänen, CPR-Schulungen und Übungen umfasst.

Im vergangenen Jahr wurde in Ohio ein Gesetz erlassen, das Trainer, Eltern und Sportler über die Anzeichen und Symptome einer zugrunde liegenden Herzerkrankung unterrichtet. Es ist ein unterschriebenes Formular erforderlich, um die Symptome anzuerkennen und zu verlangen, dass Kinder mit Herzkrankheiten aus dem Spiel genommen werden, bis sie von einem Kardiologen freigegeben werden. Eine Version des Gesetzes wurde in anderen Staaten verabschiedet.

"Der Traum wäre es, diese Menschen zu identifizieren, bevor sie einen Herzstillstand haben", sagte Al-Khatib, der Richtlinien zur Verhinderung eines plötzlichen Herzstillstands bei Patienten mit einer schnellen Herzfrequenz, der sogenannten ventrikulären Arrhythmie, aufstellte. "Was sind die anderen klinischen Merkmale, einige Tests, um diese höhere Risikogruppe zu identifizieren? Das ist, wo die Forschung noch nicht geliefert hat."