Isst du walnüsse Wenn nicht, solltest du es vielleicht tun.

Ich habe immer gewusst, dass Walnüsse reich an gesunden Omega-3-Fettsäuren und Antioxidantien sind. Sie sollen helfen, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen. Aber ihre Rolle bei Brustkrebs ist für mich neu.

Eine neue Studie an Mäusen ergab, dass das Wachstum ihrer Tumore um 50 Prozent verlangsamt wurde, wenn die Mäuse, die genetisch auf die Entwicklung von Brustkrebs programmiert waren, mit Walnüssen gefüttert wurden.

Wie hängt das mit uns Menschen zusammen? Bei den Walnuss-fressenden Mäusen verzögerten sich die Tumoren um 3 Wochen, was 9 Jahren bei Menschen entspricht. Alles, was es brauchte, war ein bisschen Walnüsse - das entspricht für uns 2 Portionen von einer Unze pro Tag.


DIE BITTERE WAHRHEIT: NATRON & VITAMIN B17 WIRKEN NICHT GEGEN KREBS! KREBS IST NICHT DUMM! (Januar 2021).