Bei älteren Frauen ist nicht das Übergewicht tödlich, sondern wo sich die Pfunde ansammeln, die das Leben verkürzen können, berichtet eine neue Studie.

Bei den 70- bis 79-Jährigen schien Übergewicht oder Adipositas das Leben nicht zu verkürzen - es sei denn, das Gewicht war um die Taille zentriert. Untergewicht schien aber auch die Lebensdauer zu verkürzen, stellten die Forscher fest.

"Bauchfett ist tödlicher als das Tragen von Übergewicht", sagte der leitende Forscher Zhao Chen. Sie ist Vorsitzende der Abteilung für Epidemiologie und Biostatistik der Universität von Arizona am College of Public Health.


Während die Studie ergab, dass ein großer Taillenumfang nachteilig ist, waren hispanische Frauen etwas geschützt - sie hatten niedrigere Sterblichkeitsraten bei jeder Taillenmessung oder BMI-Ebene als weiße oder schwarze Frauen.

Chen fügte hinzu: "Eine ältere Frau sollte besorgt sein, wenn ihr Körpergewicht für ihre Größe unter dem Normalwert liegt, und weniger besorgt, wenn sie etwas schwerer als normal ist."

Die Forscher stellten fest, dass das Sterberisiko bei einem Taillenumfang von mehr als 80 Zentimetern (31,5 Zoll) zunahm, und sie stuften alles, was über 88 Zentimetern (35 Zoll) lag, als "extremes Risiko" ein.


In der Studie wurde das Gewicht anhand von Body-Mass-Index-Messungen (BMI) untersucht. Der BMI ist eine grobe Schätzung des Körperfetts einer Person basierend auf Größen- und Gewichtsmessungen. Ein BMI von 18,5 bis 24,9 gilt als Normalgewicht. Unter 18,5 ist untergewichtet, während 25 bis 29,9 als übergewichtig gelten.

Fettleibigkeit ist ein BMI von 30 oder mehr. Fettleibigkeit kann aber auch in drei Klassen unterteilt werden, wie es in dieser Studie gemacht wurde. Klasse I oder "leichte" Fettleibigkeit ist ein BMI von 30 bis 34,9. Klasse II ist 35 bis 39,9 und Klasse III ist ein BMI von 40 oder höher.

Obwohl Übergewicht oft als allgemein gesundheitsschädlich eingestuft wird, hängt es von Ihrem Alter, Ihrer Rasse und Ihrem ethnischen Hintergrund ab, wie schlimm es ist, sagte Chen.


"Einige dieser Unterschiede hängen möglicherweise damit zusammen, dass das Körpergewicht nicht das Sterberisiko erfasst, ebenso wie Maßnahmen wie der Taillenumfang, bei denen wir feststellen, dass sie konsequent mit einer höheren Sterblichkeit verbunden sind", sagte Chen.

Im Allgemeinen deuten diese Ergebnisse darauf hin, dass Untergewicht bei älteren Frauen nachteiliger ist und ein etwas höheres Gewicht im späteren Leben von Vorteil sein könnte, sagte sie.

Das Körpergewicht kann verschiedene Aspekte der Körperzusammensetzung widerspiegeln, von denen jeder Gesundheit und Krankheit auf seine Weise widerspiegelt, sagte Chen.

"Das eigene Gewicht sollte in Bezug auf Alter, ethnische Zugehörigkeit, Rasse und andere Gesundheitsaspekte wie den Taillenumfang mit Vorsicht interpretiert werden", sagte sie.

Für die Studie überprüften Chen und ihre Kollegen Daten zu fast 162.000 Frauen im Alter von 50 bis 79 Jahren, die an der Woman's Health Initiative, einer umfassenden Studie der US-amerikanischen National Institutes of Health über postmenopausale Frauen, teilgenommen hatten.

Zu Beginn der Studie maßen die Forscher die Größe, das Gewicht und die Taillengröße aller Teilnehmer und zeichneten andere Lebensstildaten auf.

In den elf Jahren der Nachsorge starben mehr als 18.000 Frauen.

Die Forscher stellten fest, dass Übergewicht oder leichte Fettleibigkeit die Lebensdauer nicht beeinträchtigten. Adipositas der Klassen II oder III erhöhte die Wahrscheinlichkeit eines frühen Todes um rund 10 Prozent.

Ein höherer Taillenumfang war während der Studie konsistent mit höheren Sterblichkeitsraten verbunden.

Dr. Jill Rabin ist Co-Leiterin der Abteilung für ambulante Versorgung in den PCAP-Programmen für Frauen bei Northwell Health in New Hyde Park, NY. Sie glaubt, dass diese Ergebnisse für ältere Frauen hilfreich sein können.

"Es ist beruhigend, dass ältere Frauen nicht dünn sein oder versuchen müssen, das gleiche Gewicht wie in ihrer Jugend zu halten", sagte Rabin. "Es könnte gesünder sein, ein bisschen schwerer zu sein, außer wenn sich das Fett um die Taille befindet.

"Frauen, deren Gewicht in der Taille zentriert ist, sollten durch Diät und Bewegung versuchen, dieses Gewicht zu verlieren", sagte Rabin.

Ein anderer Spezialist stimmte zu, dass Fett in der Taille die gefährlichste Art ist.

"Die zentrale Adipositas erhöht das Sterberisiko eines jeden", sagte Sharon Zarabi, Direktorin des bariatrischen Programms am Lenox Hill Hospital in New York City.

"Als Heilpraktiker entfernen wir uns vom Body-Mass-Index als Indikator für das Gesundheitsrisiko und untersuchen die Körperzusammensetzung unter Verwendung des Taillenumfangs und des Körperfettanteils", sagte Zarabi.

Die Studienergebnisse wurden am 23. Februar im. Veröffentlicht Zeitschrift der American Geriatrics Society.


Warum ist Bauchfett so ungesund? ???? Bauchfett verlieren & loswerden ???? Bauchumfang richtig messen (Oktober 2020).