Von Sarah Brown

"Sleep on it" ist nicht nur ein guter Rat, um schwierige Entscheidungen zu treffen. Sie können auch Ihr geistiges und körperliches Wohlbefinden verbessern, indem Sie einfach mehr Zeit für die Augen verschwenden.

"Durch den Schlaf fühlt man sich offensichtlich besser, aber die langfristigen Vorteile für Körper und Geist sind selbstverständlich", sagt Parinaz Samimi, Schlaf- und Wellnessexperte bei Mattress Firm. "Es geht über das Gefühl der Ruhe hinaus." Plus, wenn Sie versuchen, etwas Gewicht zu verlieren, sind Schlaf und Gewichtsverlust verbunden, also hören Sie auf, Ihre Bemühungen zu sabotieren.


Hier sind sechs häufig auftretende Gesundheitsprobleme, bei denen Sie möglicherweise heute Nacht nicht schlafen können:

1. Stress
Tägliche Ursachen von Stress sind unvermeidlich, aber ein guter Schlaf kann Ihre Angst lindern und Ihre Hormone zurücksetzen. "Cortisol ist ein Stresshormon, das einsetzt, wenn wir uns im Kampf - oder Flugmodus befinden", sagt Anne Danahy, Diätassistentin und Autorin von Lust auf etwas Gesundes. "Wir brauchen es, um zu überleben, aber die meisten von uns bleiben aufgrund von Alltagsstress in diesem Modus. Ein gesunder Schlafplan ist der ultimative Cortisol-Regulator."

2. schlechte Laune
Fühlen Sie sich schlecht gelaunt? Dafür gibt es Wissenschaft. Schlafmangel führt dazu, dass das emotionale Zentrum des Gehirns, die Amygdala, sensibler wird, sodass müde Menschen tendenziell negativer auf Situationen reagieren. Schlafentzug verursacht Stress und erschwert die Kontrolle Ihrer Emotionen.


3. Unschärfe
"Wie Sie denken, ist von Schlafmangel betroffen", erklärt Samimi. "Ihre Erkenntnis wird ebenso beeinträchtigt wie Ihre Aufmerksamkeit und Ihre Entscheidungsfindung." Wir waren alle dort, an jenen Morgen, an denen Ihr Gehirn sich weigert, sich einzuschalten, egal wie viel Kaffee Sie darauf gießen. Jede Arbeit (oder jedes Spiel), von der Sie glauben, dass sie mit einem All-Nighter erledigt werden kann, könnte besser in einem ausgeruhten All-Dayer ausgeführt werden.

4. Gewichtszunahme
Du kannst nicht essen, wenn du schläfst, oder? Es steckt noch ein bisschen mehr dahinter.

5. Krankheit
Selbst Vitamin-Junkies und Händedesinfektionsfanatiker können eine Krankheit nicht abwehren, wenn sie nicht mindestens sieben Stunden pro Nacht schlafen. Der Schlaf stärkt das Immunsystem und macht es schwieriger, Krankheiten abzuwehren. Bei unzureichendem Schlaf kann der menschliche Körper auch langsamer auf Impfungen reagieren.

6. Besorgnis
Nicht so sehr ein Gesundheitsproblem als eine Frage der Lebensqualität: "Wenn Sie aufgrund von Schlafmangel nur wenig Energie verbrauchen, wirkt fast jede Aktivität riskant und einschüchternd", sagt Samimi. "Gut ausgeruhte Menschen tendieren dazu, abenteuerlustiger zu sein und Dinge außerhalb ihrer Komfortzone, in ihrer Arbeit und in ihrem täglichen Leben auszuprobieren." Vielleicht verwandelt dich ein besserer Schlaf nicht in einen Fallschirmspringer, aber du bist vielleicht glücklicher.

Wenn Sie nicht mehr Zeit zum Ausruhen haben, könnten Sie sich kurz fassen. Besserer Schlaf, bessere Gesundheit, besserer Sie: Es ist eines der einfachsten "Leben-Hacks", und es ist völlig kostenlos!


Rückenschmerzen morgens? Mit dieser Schlafposition ist dein unterer Rücken schmerzfrei (November 2020).