Frohes neues Jahr! Es lohnt sich zu wiederholen, denn ein neues Jahr bietet immer die Möglichkeit, über die Vergangenheit nachzudenken und die Absichten für einen Neuanfang festzulegen. Und selbst wenn Sie keinen vollständigen Neustart benötigen, kann es nicht schaden, neue gesunde Gewohnheiten zu finden, die Sie in das neue Jahr integrieren können. Sie sind frei. Sie sind einfach. Und nach einer Weile werden sie automatisch.

Hier sind einige, die die meisten von uns gebrauchen könnten.

  1. Lärm abstellen. Es ist kein Wunder, dass immer mehr Menschen Nein zu Lärm sagen. Wir sind überverbunden und werden ständig mit Informationen aller Art bombardiert. Gute oder schlechte Nachrichten, das ist egal. Das alles führt dazu, dass Sie sich überreizt und gestresst fühlen. Versuchen Sie, Ihr Telefon für ein paar Stunden in einer Schublade zu verstauen, eine Nacht ohne Fernsehen (oder eine Woche oder einen Monat!) Einzuleiten oder ruhig zu sitzen und ohne Ablenkungen von außen zu meditieren. Ruhe ist ein großer Schritt in Richtung eines besseren, gesünderen Geistes und Körpers. Im vergangenen Jahr startete Mandarin Oriental in allen Spas eine Digital Detox-Initiative, um "Gästen zu helfen, neue Wege zu finden, um ihre Beziehung zur Technologie und den Stress, der mit einem ständig verbundenen digitalen Lebensstil verbunden sein kann, zu managen".
  2. Genug Schlaf bekommen. Es ist wichtig für Ihre körperliche und geistige Gesundheit. Doch so viele von uns - mehr als ein Drittel der Amerikaner, so die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention - leiden unter Schlafentzug, was zu Depressionen, Gewichtszunahme und Herzerkrankungen führt. Obwohl die individuellen Bedürfnisse variieren, benötigen die meisten Erwachsenen zwischen sieben und neun Stunden pro Nacht.
  3. Bleiben Sie gut mit Feuchtigkeit versorgt. Wasser ist wichtig für die Gesundheit, da es hilft, Ihre Zellen und Organe - einschließlich des Gehirns - mit Feuchtigkeit zu versorgen. (Interessante Tatsache: Ungefähr drei Viertel des Gehirns bestehen aus Wasser.) Und da Sie ständig Wasser auf natürliche Weise verlieren - nicht nur durch die offensichtliche Schweiß- und Harnleistung, sondern auch durch Stress, Umgebungstemperaturen und Ernährung und Medikamente, müssen Sie sicher sein, es aufzufüllen und nicht dehydriert zu werden. Das Institut für Medizin schlägt vor, dass Erwachsene täglich insgesamt 91 Unzen allgemeine Flüssigkeit pro Tag erhalten. Denken Sie daran, dass nicht nur reines Wasser für Ihren Flüssigkeitsbedarf wichtig ist, sondern auch Kaffee, Tee und viele Lebensmittel (Äpfel, Gurken und Wassermelonen sind nur einige davon, die einen besonders hohen Wassergehalt aufweisen).
  4. Mehr bewegen. Es ist einfach, sesshaft zu werden, ohne es zu merken. Denken Sie an all die ununterbrochenen Stunden, in denen Sie möglicherweise sitzen oder liegen müssen - pendeln, arbeiten, fernsehen und schlafen. Zu viel Sitzen kann Rückenschmerzen verursachen, zu schwachen Bauchmuskeln führen, eine schlechte Beinzirkulation verursachen, ein nebliges Gehirn erzeugen und sogar zu einer schlechten Insulinreaktion beitragen. Wenn Sie oft sitzen müssen, machen Sie es richtig: mit entspannten Schultern und Armen an den Seiten, mit gestütztem unteren Rücken und flachen Füßen auf dem Boden. Und steh auf und laufe jede Stunde herum. Stellen Sie einen Timer ein, um Sie daran zu erinnern. Ihr Körper wird es Ihnen danken.
  5. Langsam kauen. Haben Sie jemals bemerkt, dass es normalerweise die dünnsten Menschen sind, die am langsamsten essen? Die meisten Amerikaner essen zu schnell und nehmen dabei zu viele Kalorien auf, bevor uns klar wird, was wir konsumiert haben. Denken Sie daran, es dauert ungefähr 20 Minuten, bis Ihr Gehirn feststellt, dass Ihr Magen voll ist. Untersuchungen zeigen, dass übergewichtige Männer und Frauen weniger Kalorien verbrauchen, wenn sie langsamer essen. Wenn Sie langsamer fahren, können Sie auch Ihr Essen genießen und genießen.

5 gesunde Gewohnheiten + Ziele festigen 2019 (Kann 2021).